ANZEIGE
Gastronomie

Michelin-Stern-Jubiläum auf Föhr
 

Das 2011 eröffnete Restaurant Alt Wyk auf Föhr verteidigt seinen Michelin-Stern bereits zum zehnten Mal in Folge und verfügt seitdem über den einzigen Sternekoch der Insel. 

04. Mai 2022

Artikel teilen:

Inhaber René Dittrich hat vor elf Jahren gemeinsam mit seiner Frau Daniela, die als Weinkennerin für die edlen Tropfen zuständig ist, das Restaurant Alt Wyk auf Föhr eröffnet. Mit Erfolg. Bis heute besitzt der Gastronomiebetrieb das einzige Michelin-Sterne-Restaurant auf der Insel von Nordfriesland. /""

"Die Küche des Restaurants Alt Wyk auf Föhr ist für seine moderne, kreative und klassische Art über alle Grenzen Deutschlands hinweg bekannt. Sie kommt schnörkellos daher, mit frischen, saisonalen und hochwertigen Produkten. "Wir nennen sie die neue Klassik", so das Gastronomen-Paar Dittrich, das von Sankt Moritz bis Südkorea viele Jahre in der gehobenen Gastronomie Erfahrungen sammelte. "Für uns zählt das Handwerk, aber auch die Produkte und die Verarbeitung sind sehr wichtig in unserem Haus, die sich in den Geschmäckern unserer Gerichte widerspiegeln. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Michelin-Stern so verteidigen konnten", sagt Dittrich.

Gericht im Restaurant Alt Wyk auf Föhr (photo by Andreas Thumm)

Hausgemacht und regional

Vom Brot bis zur Terrine backt und kocht Dittrich alles selbst, kauft nichts zu. "Handwerkliche Fähigkeiten sind leider am Aussterben und diese gilt es für mich so gut es geht zu bewahren", sagt der 48-jährige Koch aus dem Erzgebirge. Stilvolles Ambiente, ambitionierte Küche und anspruchsvoller Service stehen im Alt Wyk an erster Stelle. Mit frischen Ideen und den auserlesenen Zutaten aus der Region zaubert Dittrich edle internationale Köstlichkeiten. Neben verschiedenen Menü-Vorschlägen gibt es auch ein ausgezeichnetes à la carte-Angebot mit feinsten kulinarischen Zutaten. Auf der Weinkarte haben die Gäste die Wahl zwischen mittlerweile weit über 100 edlen Tropfen, zwei Drittel davon kommen aus Deutschland. Außer dem Restaurant mit 40 Plätzen in drei Räumen gibt es noch eine Ferienwohnung im Haus.

Um seine kaufmännische Basis zu vertiefen, absolvierte Ditrich im Jahr 2021 auch eine Ausbildung zum Küchenmeister. "Themen wie Kalkulation des Wareneinsatzes, aber auch Rechnungswesen, Recht und Steuern gehören auch zu unserem Metier, die uns in diesen Zeiten immer mehr beschäftigen. Und mein fachliches und praktisches Wissen kann ich jetzt perfekt an potenzielle Köche weitergeben.“ Aktuell werden in erster Linie ausgebildete Köche gesucht, die echtes Kochhandwerk erlernen möchten.

Das Team des Restaurants Alt Wyk auf Föhr (photo by Harald Bickel)

Umgestellter Betrieb

Seit der Corona-Pandemie hat das Alt Wyk seinen Restaurantbetrieb umgestellt, um den empfohlenen Mindestabstand zu gewährleisten. Nach Möglichkeit wird nur jeder zweite Tisch belegt und das Restaurantteam widmet sich zwei Servicezeiten – 17:30 Uhr und 20:15 Uhr. "Wir haben festgestellt, dass dies für uns gut funktioniert. Wir werden dies beibehalten, egal welche weiteren Maßnahmen oder Lockerungen auf uns zukommen. Wir haben so viel mehr Zeit für den einzelnen Gast und können fokussierter agieren“, erklärt Daniela Dittrich.

Aktuell wird ein 4-Gang Menü ab 89 Euro pro Person angeboten, das im Zuge der Lockerungen auf sechs Gänge erweitert werden soll. Hinzugebucht werden kann eine "Weinreise", die zu jedem Gang einen passenden Wein bietet. Die Speisen bestehen vorwiegend aus Fisch und Fleisch (Beispiele: hausgemachte Zwiebel-Tortellini mit Kalbsragout oder Seezungenroulade auf Rote-Beete-Risotto und gebratenem Blumenkohl). Auf Anfrage werden auch vegetarische und vegane Köstlichkeiten serviert. Das Menü wechselt regelmäßig ohne vorab definierten Rhythmus und ist immer auf der Website abrufbar. Für wiederkehrende Gäste wird stets ein neues Menü angeboten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den JW-Player zu laden!

Wir verwenden den JW-Player, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die Besuchern nicht offengelegt werden, nicht geladen werden. Der Besitzer der Website muss diese mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt zur Liste der verwendeten Technologien hinzuzufügen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Robert M. Frank

Robert M. Frank
Leitender Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu und ist seit März 2022 Leitender Redakteur bei myGOLF.de. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den ParOne-Player zu laden!

Wir verwenden den ParOne-Player, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die Besuchern nicht offengelegt werden, nicht geladen werden. Der Besitzer der Website muss diese mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt zur Liste der verwendeten Technologien hinzuzufügen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Ähnliche Artikel

ANZEIGE