Lifestyle

Mo mobilisiert für Movember

Moritz Lampert animiert zur Teilnahme an internationaler Aktion für Männergesundheit.

21. Oktober 2020

Artikel teilen:

Spieglein, Spieglein an der Wand - wer hat den schönsten Schnurrbart im ganzen Land? Der Wettkampf hat bereits begonnen, denn schon bald ist wieder "Movember-Time". Was das ist? Movember ist eine Wortschöpfung, die sich aus den Begriffen Moustache (engl. für Schnurrbart) und November zusammensetzt. Inzwischen ist daraus eine weltweite Aktion geworden - und das für einen guten Zweck.

Movember gibt es in Deutschland seit 2012. Hintergrund der Bewegung, die ihren Ursprung in Australien hat: Es soll auf Männerkrankheiten aufmerksam gemacht werden. Hoden- und Prostatakrebs stehen im Vordergrund, aber auch psychische Krankheiten. Dazu werden im November Spenden gesammelt, um besagte Krankheiten besser erforschen und vorbeugen zu können. Man(n) kann durch sein Bärtchen aber auch einfach nur optisch ein Zeichen setzen und sich solidarisch zeigen.

Vor allem zahlreiche Sportler lassen in den Tagen vor dem 1. November die Haare über der Oberlippe stehen. Einer von Deutschlands Top-Golfern hat schon mal mit dem Movember-Warm-Up begonnen. Und es hätte kein besseres Model als ihn geben können, denn Moritz Lamperts Spitzname ist Mo. Also ist er quasi prädestiniert für die Rolle als Movember-Mann. Auf seinen Social-Media-Kanälen ruft Lampert dazu auf, mitzumachen im Sinne "der guten Sache".

Viele männliche Athleten aus nahezu allen Sportarten schließen sich seit Jahren der Movember-Bewegung an. Unter ihnen Skistar Aksel Lund Svindal, Formel-1-Rennfahrer Jenson Button oder Eishockeyprofi Sidney Crosby. Dazu Musiker, Schauspieler, Politiker. Auch Golfer sind fleißig dabei - so zum Beispiel Ryder-Cup-Captain Pádraig Harrington oder Rickie Fowler. Vielleicht macht Martin Kaymer diesmal ja auch mit. Deutschlands bester Golfer startete bei der Italien Open immerhin schon mal auffällig unrasiert.

In Österreich gibt es übrigens sogar eine Movember-Golf-Trophy. Die musste wegen der Covid-19-Pandemie in diesem Jahr ausfallen, aber 2021 soll es wieder so weit sein. Für den Oberlippenbart gibt es neben Schanuzer zahlreiche weitere Synonyme; zum Beispiel: Bürste, Schnauzer, Schnorres, Rotzbremse, Schnurri oder Popelfänger. Wir sind jetzt schon gespannt auf die schönsten Exemplare aus der Welt des Sports. Vielleicht sogar beim Masters in Augusta, denn das findet in diesem Jahr ausnahmsweise im November statt. Mo Lampert hat den Movember jedenfalls bereits eingeläutet.

Thomas Kirmaier

Thomas Kirmaier
Freier Redakteur

Früher Eishockey, jetzt Golf. Arbeitet als freier Redakteur. Golferische Homebase: Bad Griesbach.

Ähnliche Artikel