Menschen

Björns Spendenlauf: 210 km in vier Tagen

Thomas Björn läuft für den guten Zweck vom Wentworth Club zum Celtic Manor Resort.

04. September 2020

Artikel teilen:

"Wie so viele Fundraising-Ideen, begann auch diese mit einer blöden Idee, die schon wenig später Formen annahm und wenn ich ehrlich bin, auch etwas beängstigend ist", sagte der sonst eher mürrisch dreinblickende Thomas Björn mit einem Lächeln im Gesicht. 210 Kilometer will der 49-jährige Däne in vier Tagen abspulen. Per pedes wohlgemerkt. "Während des Lockdowns habe ich begonnen, längere Spaziergänge zu absolvieren", so Björn, der damit zum einen fitter und zum anderen den Kopf frei bekommen wollte. Um sein vorgegebenes Ziel zu erreichen, muss er zwischen zehn und zwölf Stunden pro Tag gehen. "Das wird sehr hart. Aber ich denke, das ist der Sinn dahinter. Es soll nicht einfach sein."

Und Björn plant die Aktion nicht aus Spaß an der Freude. Mit dem sogenannten "Charity Walk" sammelt der 15-fache European-Tour-Sieger Geld für den guten Zweck. Die Einnahmen kommen Unicef sowie der Golf Foundation zugute und sind Teil der "Golf for Good"-Initiative der European Tour. Starten wird Björn seine Reise am 13. August im Wentworth Club. Sein Zielort ist das Celtic Manor Resort, das auch zwei Turniere des derzeit stattfindenden UK Swings der European Tour austrägt.

Zudem wird Björn am vierten Wandertag einen begehrten Begleiter durch Wales tragen. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Austragung des Ryder Cup auf dem Twenty Ten Course im Celtic Manor Resort wird der damalige Vize-Kapitän des siegreichen europäischen Teams den Pokal des Kontinentalvergleichs im Gepäck haben.

Wer Björns Spendenlauf unterstützen will, kann dies hier tun: https://uk.virginmoneygiving.com/Wentworth2Wales

Ähnliche Artikel