European Tour

Kaymer Dritter in UK

Martin Kaymer beendet die UK Championship auf dem geteilten dritten Rang.

04. September 2020

Artikel teilen:

Martin Kaymer machte es bis zum letzten Loch der UK Championship so richtig spannend. Nach 68, 72 und 66 Zählern startete der ehemalige Weltranglistenerste mit einer guten Ausgangsposition in den Finaltag und übernahm zwischenzeitlich auch die Führung. Am 17. Loch unterlief ihm ein Bogey - das erste nach vier Birdies - und er musste die geteilte Führung abgeben.

Mit einem Par vom 18. Loch unterschrieb Kaymer eine 69 zu insgesamt 13 unter Par. Den dritten Rang teilte er mit Benjamin Hebert hinter Rasmus Höjgaard, der nach 14 unter Par am zweiten Extraloch als Sieger aus dem Stechen mit Justin Walters ging. 

Am Par 5 der 17 hatte Kaymer an den Vortagen zwei Mal das Birdie und ein Mal ein Par notieren können. Kaymer war der einzige Deutsche im Hauptfeld.

"Ich war etwas überrascht, dass ich in einem Playoff gelandet bin, aber es hat Spaß gemacht", sagte Höjgaard. "Es ist schwer zu beschreiben - ein unglaubliches Gefühl, dieses Turnier zu gewinnen. Es ging sehr schnell. Ich bin im Moment etwas sprachlos, aber es ist ein unglaubliches Gefühl." Er zählt zu den jüngsten Siegern auf der Tour mit seinen knapp 20 Jahren.

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Chefredakteur Golf.de/Mygolf

Spielt seit mehr als 30 Jahren Golf und schreibt seit guten 20 Jahren über Golf.

Ähnliche Artikel