Sport

Caddy hat Corona: Italian Open ohne Max Schmitt

European Tour schließt Deutschen von Turnier aus, weil dessen Caddy positiv ist.

21. Oktober 2020

Artikel teilen:

Jetzt sind es nur noch fünf deutsche Spieler bei der Italian Open. Wie die European Tour vor dem ersten Abschlag verkündete, wurde Max Schmitt vom Turnier im Chervò Golf Club an der Südspitze des Gardasees ausgeschlossen - vorsoglich. Denn: Der Covid-19-Test von Schmitts Caddy Charel Weis sei positiv ausgefallen.

Schmitt gilt somit als direkter Kontakt. Daher wurde von den Verantwortlichen der Tour entschieden, Schmitt nicht an die Teebox zu lassen. Diese Maßnahme sei in Absprache mit den italienischen Gesundheitsbehörden getroffen worden. "Es muss aber auch erwähnt werden, dass Max Schmitt selbst zu keinem Zeitpunkt Symptome gezeigt hat und dass die Ergebnisse der Tests, die bei seiner Ankunft im Chervò Golf Club in Brescia durchgeführt wurden, negativ waren", heißt es in der Erklärung der Tour.

Sowohl der Spieler als auch sein Caddy sind nun mit Unterstützung der European Tour in Quarantäne. Der Spieler aus dem Golf Team Germany wurde für das Event in Italien durch den Schotten Craig Howie ersetzt. Alle anderen Spieler- und Caddy-Tests waren negativ. Nachdem Schmitt pausieren muss, bilden Martin Kaymer, Sebastian Heisele, Hurly Long, Marcel Schneider und Nicolai von Dellingshausen das deutsche Quintett.

Thomas Kirmaier

Thomas Kirmaier
Freier Redakteur

Früher Eishockey, jetzt Golf. Arbeitet als freier Redakteur. Golferische Homebase: Bad Griesbach.

Ähnliche Artikel