Masters 2020

Das war Tag eins in Augusta

Casey führt das Klassement an, während die Nacht Langer und Thomas stoppt. Die schönsten Bilder...

13. November 2020

Artikel teilen:

Kaum hatte das Masters 2020 begonnen, musste es auch schon wieder unterbrochen werden. Heftige Regenschauer waren über der Anlage des Augusta National GC niedergegangen. Die Spieler mussten knapp drei Stunden im Trockenen ausharren, ehe es wieder rausging auf den Platz.

Die dann nassen und weichen Grüns schmeckten Paul Casey wohl am besten. Der 43-jährige Engländer brachte eine 65 (-7) ins Clubhaus und unterschrieb damit die tiefste Runde des Donnerstags. Was aber auch daran lag, dass bei weitem nicht alle fertigspielen konnten. Wegen Dunkelheit mussten die Verantwortlichen Runde eins um etwa 17.40 Uhr Ortszeit abbrechen.

Bis dahin zeigte sich der 63-jährige Bernhard Langer richtig gut aufgelegt. Das Bogey auf seiner dritten Bahn steckte der einzige Deutsche im Feld gut weg, schob Birdies auf den Bahnen 13, 15 und 16 hinterher und war bis zum Abend und der Unterbrechung auf T13. Einen noch besseren Start ins Turnier erwischte Justin Thomas. Vier Birdies auf den ersten fünf Löchern und weitere Schlaggewinne auf den Bahnen acht und zehn - Thomas scheint sich etwas vorgenommen zu haben für das Masters 2020, bei dem es erstmals seit sieben Janren einen neuen Cut geben wird. Die Veranstalter müssen das Feld vor allem wegen der Bedingungen im Herbst mit früher Dunkelheit nach zwei Durchgängen auf 50 Spieler (und Schlaggleiche) reduzieren.


Bernhard Langer startete stark ins Masters 2020 (Photo by Patrick Smith/Getty Images)

Runde zwei wird am Freitagmorgen um 7.30 Uhr Ortszeit (13.30 Uhr, MEZ) allerdings erst einmal zu Ende gespielt werden. Casey führt aktuell mit -7 vor dem Trio aus Xander Schauffele, Webb Simpson (beide 67/-5) und eben Thomas, der am Freitag noch acht Löcher zu gehen hat. Einen verheißungsvollen Auftakt erwischte auch Tiger Woods. Der Titelverteidiger kam mit einer bogeyfreien 68 (-4) ins Ziel und liebäugelt mit seinem sechsten Masters-Titel, um dann mit Jack Nicklaus gleichzuziehen.

>> Hier geht's zum Livescoring

Thomas Kirmaier

Thomas Kirmaier
Freier Redakteur

Früher Eishockey, jetzt Golf. Arbeitet als freier Redakteur. Golferische Homebase: Bad Griesbach.

Ähnliche Artikel