Tops&Flops 2020

Kaymers Comeback - Krösus Koepka stürzt ab

Martin Kaymer und Bernhard Langer überzeugen 2020. Brooks Koepka und Justin Rose fallen ab.

30. Dezember 2020

Artikel teilen:

Martin Kaymer und Bernhard Langer beschließen ein erfolgreiches Jahr 2020. /Ebenso können Dustin Johnson, Bryson DeChambeau, Daniel Berger, Tyrrell Hatton und Harris English ihre Klasse unter Beweis stellen. Während der Kanadier Mackenzie Hughes zum größten Sprung in den Top 50 der Golfweltrangliste/OWGR ansetzt, erleben US-Youngster wie Collin Morikawa und Matthew Wolff einen steilen Aufstieg. Aus deutscher Sicht überzeugt Stephan Jäger mit einem Revival-Jahr auf der Korn Ferry Tour und Thomas Rosenmüller startet richtig durch. Bei den Amateuren setzt Matthias Schmid zum Jahresabschluss ein Ausrufzeichen.

Bergab geht es hingegen bei US-Star Brooks Koepka, der seinen Platz an der Spitze bereits früh im Jahr verliert. Tiger Woods kann ebenso wenig wie Paul Casey, Shane Lowry, Justin Rose und Garry Woodland an alte Erfolge anknüpfen. Aus deutscher Sicht verlieren fünf der deutschen Top 15-Spieler des OWGR im Jahresverlauf an Positionen. /

Zur Bildergalerie der Tops & Flops des Jahres 2020 bei den Herren:

Robert M. Frank

Robert M. Frank
Freier Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, mit Trainerlizenzen im Fußball und Tennis stieß 2018 zum Golf.de-Redaktionsteam hinzu. Heimatclub: G&LC Gut Rieden in Starnberg.

Ähnliche Artikel