Sport

Woods erfolgreich operiert: Comeback unklar

Zum fünften Mal in seiner Karriere muss sich Tiger Woods einem Eingriff an seinem Rücken unterziehen.

20. Januar 2021

Artikel teilen:

Eigentlich hatte man ihn bei der Farmers Insurance Open Ende Januar auf dem Platz zurückerwartet. Aus diesem Auftritt wird nun aber nichts. Denn wie Tiger Woods via Management bekanntgab, musste sich der 15-fache Major-Sieger einer weiteren Rückenoperation unterziehen. Der Rücken entwickelte sich in der Vergangenheit zur Problemzone des 45-Jährigen und zwang ihn nun schon das fünfte Mal in den vergangenen sieben Jahren, sich unters Messer zu legen.

Wann Woods, der im Dezember noch mit seinem Sohn bei der PNC Championship für Schlagzeilen sorgte, wieder ins Turniergeschehen eingreifen kann, ist nicht bekannt. Jedenfalls sei die Operation positiv verlaufen und deswegen ist der Superstar auch "voll fokussiert, um rasch auf die Tour zurückzukehren". Dies wird wohl frühestens im März der Fall, was aber die Hoffnung nährt, dass Woods zum Masters Anfang April wieder fit sein könnte. Es wird ein Wettlauf gegen die Zeit. Drei Mal musste Woods sein Lieblingsturnier in Augusta bereits wegen Verletzungen absagen.

Daniel Dillenburg

Daniel Dillenburg
Freier Redakteur

Daniel Dillenburg, schreibt seit 2013 über den schönen Golfsport und ist nun nach seinem Bachelorstudium im Fach Medienwissenschaft nach Wien gezogen. Artikel werden trotzdem noch in hochdeutsch verfasst.

Ähnliche Artikel