Porsche European Open

Armitage holt Porsche-Titel

Keiner kann Marcus Armitage auf dem Weg zum Sieg bei der Porsche European Open stoppen. Marcel Schneider bester Deutscher auf Rang sieben.

07. Juni 2021

Artikel teilen:

Der Brite Marcus Armitage konnte am Finaltag der Porsche European Open mit einer Glanzleistung an allen vorbeiziehen. Und keiner war am Ende in der Lage, ihn auf der Zielgeraden noch abzufangen. 

Armitage reichten 72, 71 und 65 Zähler und acht unter Par, um den prestigeträchtigen Titel bei dem auf 54 Löcher verkürzten European-Tour-Turnier auf dem Porsche-Platz von Green Eagle Golf Courses vor den Toren Hamburgs zu gewinnen.

Am Finaltag preschte der 33-Jährige mit sechs Birdies und einem Eagle von der elften Position nach vorne und konnte sich auf den letzten vier Löchern sogar noch drei Pars und ein Bogey erlauben. Die Konkurrenz haderte und strauchelte. Fehlschläge am Schlussloch warfen die engsten Verfolger wieder zurück auf sechs unter und den geteilten zweiten Rang. Darunter Thomas Detry und Edoardo Molinari. Titelverteidiger Paul Casey wurde mit einer 68er Schlussrunde Sechster.

"Ein großer Tag, der Traum ist wahr", sagte The Bullet, wie der Premierensieger bei Start 71 auf der Tour genannt wird. "Mein Herz ist gerast. Ich bin ein sehr emotionaler Typ, aber ich habe mich auf dem Platz heute gut fokussieren können."

Marcel Schneider konnte über die kompletten drei Runden konstant starke Leistung abrufen und durfte sich als bester Deutscher im Feld über den geteilten siebten Platz freuen. 70, 73 und 70 Zähler brachten ihn bei den schweren Bedingungen auf dem harten Parcours auf insgesamt drei unter Par. 

"Insgesamt muss ich sagen, dass mein langes Spiel hier sehr gut war und ich auch wichtige Putts gelocht habe. Das ist ja immer sehr, sehr entscheidend", so Schneider zufrieden. "Es entwickelt sich alles - auch für die Zukunft - in die richtige Richtung und ich bin optimistisch." Es ist Schneiders dritte Top-Ten-Platzierung auf der European Tour.

Sebastian Heisele wurde 29. mit einer 72er Schlussrunde, Max Kieffer geteilter 45. - ebenfalls mit 72 Zählern am Montag - und Bernd Ritthammer mit einer 76 geteilter 60. Deutsche Stars wie Martin Kaymer, Marcel Siem, Max Schmitt und Nicolai von Dellingshausen wie auch der Doppel-Europameister und Noch-Amateur Matthias Schmid waren am Cut gescheitert.

Mehr Infos sowie das Leaderboard mit allen Ergebnissen finden Sie auf der offiziellen Turnierseite unter: www.porscheeuropeanopen.com

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Chefredakteur Golf.de I myGOLF

Ähnliche Artikel