Ladies European Tour

Harm verpasst Premierensieg hauchdünn

Leonie Harm fehlen bei der Tipsport Czech Ladies Open zwei Schläge zum Titel.

27. Juni 2021

Artikel teilen:

Die gute Formkurve von Leonie Harm hält weiterhin an. Die gebürtige Stuttgarterin hat bei der TipSport Czech Ladies Open einen hervorragenden dritten Platz belegt. Die 23-Jährige vom GC St. Leon-Rot landete dabei mit einem Ergebnis von 203 Schlägen (-13) nur zwei Zähler hinter der Siegerin Atthaya Thitikul aus Thailand (201 Schläge/-15). /""

Für Harm, die bereits Ende Mai bei der Investec SA Women's Open in Südafrika den zweiten Platz belegt hatte, wäre es der erste Sieg auf der Ladies European Tour (LET) gewesen. Hätte Harm in der Finalrunde auf der Back Nine an Loch zwölf und 13 nicht zwei Bogeys hintereinander gespielt, wäre ihr Premierensieg sogar im machbaren Bereich gelegen. So aber blieb es bei einer 68er Runde (-4) und die Asiatin Thitikul war mit einem Finalrunden-Score von 65 (-7) nicht mehr von ihrem Siegeszug aufzuhalten.

Vier Deutsche in den Top 20

Neben Harm, die im Rolex Ranking der Damen seit Beginn des Jahres einen Sprung über 300 Positionen nach vorne gemacht hat, lief es auf dem Golfplatz des Golf Club Beroun auch für drei weitere deutsche Spielerinnen gut. Laura Fünfstück erzielte mit dem geteilten siebten Rang (207/-9) ebefalls ein starkes Ergebnis. Sandra Gal bei ihrem Comeback sowie Olivia Cowan jeweils als geteilte 20. (209/-7) komplettierten die Liste der vier deutschen Spielerinnen in den Top 20.

Robert M. Frank

Robert M. Frank
Freier Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg

Ähnliche Artikel