Buntes

Matsuyamas T-Shirt-Drive

In der zweiten Runde der Northern Trust sorgt eine kuriose Situation für die Szene des Tages.

21. August 2021

Artikel teilen:

Schon bei der Tour Championship 2014 sorgte mal ein verzogener Abschlag von Rory McIlroy für eine kuriose Situation, als der Ball des Nordiren in der Hosentasche eines am Fairway stehenden Zuschauers landete. Dieser unwahrscheinliche Fall wurde am zweiten Tag der Northern Trust, dem ersten Turnier der FedExCup-Playoffs, nochmals getoppt. Dieses Mal war der Japaner Hideki Matsuyama involviert. Auf der zehnten Bahn des Liberty National in Jersey City, New Jersey, pushte der 29-Jährige seinen Drive rechts raus. Vom Cartweg sprang Matsuyamas Ball dann hoch weg und war plötzlich nicht mehr zu sehen.

Aufgehalten wurde der Ball des amtierenden Masters-Sieger letztlich von einem Zuschauer, der gerade auf dem Weg unterwegs war. Geistesgegenwärtig blieb dieser umgehend stehen, als er bemerkte, dass ihm etwas unter sein T-Shirt krabbelte. "Er kam zwischen meinen Beinen auf, traf mein Knie und rollte, wie auch immer, unter mein Shirt", sagte der Fan, als die Kameras auf ihn gerichtet waren.

Matsuyama kam mit einem Lächeln im Gesicht zum Ort des Geschehens, verschaffte sich einen Überblick und markierte die Stelle am rechten Fuß des Zuschauers. Endlich durfte sich der Mann wieder bewegen und prompt fiel der Ball aus dem Shirt ins Gras. Den Ball durfte der Zuschauer übrigens behalten - inklusive einer Unterschrift seines ursprünglichen Besitzers. Einen solchen Tag auf dem Golfplatz wird man so schnell nicht vergessen. Matsuyama notierte auf dem Loch das Bogey.

Zum Leaderboard >>>

Daniel Dillenburg

Daniel Dillenburg
Freier Redakteur

Daniel Dillenburg, schreibt seit 2013 über den schönen Golfsport und ist nun nach seinem Bachelorstudium im Fach Medienwissenschaft nach Wien gezogen. Artikel werden trotzdem noch in hochdeutsch verfasst.

Ähnliche Artikel