Champions

Langer erstmals mit Geburtstagsrunde

An seinem 64. Geburtstag übernimmt Bernhard Langer mit einer 64 die Führung beim Champions-Tour-Event.

28. August 2021

Artikel teilen:

"Ich habe heute Morgen wegen der Regenverzögerung mit meiner Familie geschrieben und gesagt: 'Mein Ziel ist es, heute mein Alter zu schießen und mir selbst ein Geburtstagsgeschenk zu machen'", berichtet Bernhard Langer. "Das zeigt, wie stark der Geist ist, wenn man sich etwas in den Kopf setzt und ein Ziel hat, und manchmal kann man es erreichen. Es ist das erste Mal, dass ich mein Alter geschossen habe. Ich habe es zwei Jahre lang versucht."

Am 27. August beendete Langer seine Ehrenrunde mit 64 Zählern und acht unter Par und konnte damit seinen Geburtstag als geteilter Führender bei der Ally Challenge in Michigan gebührend ausklingen lassen.

Mit drei Birdies und einem Bogey ging Langer auf die zweiten Neun und schaffte dort neben drei Pars auch sechs makellose Unterspielungen. Ebenfalls auf 64 Zähler kam Marco Dawson und es folgen K.J. Choi, Jim Furyk und Joe Durant einen Zähler dahinter. Alex Cejka ist diese Woche nicht mit von der Partie.

"Es war großartig", so Langer weiter. "Zunächst einmal war die Atmosphäre den ganzen Tag über unglaublich, die Leute sangen dreimal am Tag 'Happy Birthday'." 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von PGA Tour Champions (@pgatourchampions)

Der deutsche Star hat 41 PGA-Tour-Champions-Siege, vier weniger als der Rekord von Hale Irwin. "45 Jahre lang als Profi auf der Tour spielen zu können, das ist ziemlich ungewöhnlich - und die meisten dieser Jahre erfolgreich zu sein. Ich bin also sehr gesegnet, das weiß ich. Ich muss mich ab und zu kneifen."

Bevor Langer auf die Tour der Über-50-Jährigen wechselte, konnte er zwei Mal das Masters in augusta gewinnen, als erster die offizielle Weltrangliste anführen, so ziemlich jedes Turnier auf der European Tour mindestens ein Mal gewinnen, etliche Erfolge beim Ryder Cup feiern und unzählige Ehrungen für Verdienste auf und neben dem Golfplatz sammeln. So wurde der das Mitglied der Hall of Fame beispielsweise 2006 von Ihrer Majestät Königin Elisabeth II. in Anerkennung seiner Verdienste um den GolfSport zum Officer of the Most Excellent Order of the British Empire (OBE ehrenhalber) ernannt, er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes und des Silbernen Lorbeerblattes, im Juli 2016 erhielt er von der Stiftung Deutsche Sporthilfe die Goldene Sportpyramide für sein Lebenswerk und wurde in die Hall of Fame des deutschen Sports aufgenommen, 2018 wurde er mit dem Payne Stewart Award ausgezeichnet.

"Ich bin noch einigermaßen gesund", sagte Langer nach seiner Geburtstagsrunde gegenüber der Tour. "Ich habe viele Schmerzen, aber ich bin einigermaßen gesund. Ich kann das immer noch ziemlich gut machen und bin immer noch konkurrenzfähig. Ich weiß, dass Vater Zeit tickt und es nicht ewig dauern wird, also versuche ich, jeden Tag zu genießen, an dem ich hier draußen bin."

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Chefredakteur Golf.de I myGOLF

Ähnliche Artikel