Solheim Cup

Europa gewinnt den Solheim Cup

Mit 15:13 verteidigt das Team um Sophia Popov im Inverness CC bei Toldeo, Ohio, den Titel und feiert einen besonderen Auswärtssieg. 

07. September 2021

Artikel teilen:

Die Mädchen hatten es vor dem Wochenende vorgemacht. Und nun zogen die europäischen Damen nach. Auch sie holten auf US-Boden die begehrte Solheim-Cup-Trophäe. Auch wenn Sophia Popov bei drei Einsätzen kein einziger Punktgewinn vergönnt war, so konnte sich die Major-Siegerin am Ende doch auch richtig freuen. Mit 15 zu 13 verteidigte ihr Team um Captain Catriona Matthew den Titel und bezwangen die US-Amerikanerinnen mit sechs zu sechs Punkten von den Einzeln am letzten Turniertag. Zuvor hatten die Vierer 3,5 zu 0,5 und 2 zu 2 am ersten Tag und dann 1 zu 3 und 2,5 zu 1,5 gebracht, so dass Europa mit 9 zu 7 Punkten in die Einzel ging. 

Während der Einzel wurde es nochmals richtig spannend: Anna Nordqvist (Schweden) teilte ihr Match gegen Lexi Thompson und die nächsten zwei Punkte kamen durch klare Siege von Madelene Sagstrom (Schweden) gegen Ally Ewing (3&2) sowie der Debütantin Leona Maguire hinzu. Die Irin dominierte über Jennifer Kupcho mit 5&4 und holte insgesamt 4,5 von 5 möglichen Punkten für Team Europe. Jedoch die folgenden Matches gingen dann wiederum an die USA, so dass die Führung nochmals zu kippen drohte. Ehe das Momentum aber auf die Seite der Gastgeber wechseln konnte, war es Matilda Castren, die den europäischen Triumph sicherte.

"Ich bin so stolz auf dieses Team. Die Spielerinnen sind es, die gewonnen haben. Sie verdienen alle Anerkennung", dankte die Captain Matthew ihrem Team. Die Schottin ist damit die erste europäische Kapitänin, die den Solheim Cup zwei Mal gewinnen und den Pokal verteidigen konnte.

Sophia Popov kam am ersten Tag erst am Nachmittag zum Einsatz und verlor das Match mit Carlota Ciganda gegen Jennifer Kupcho und Lizette Salas mit 1 down. Am zweiten Tag kam die St. Leon-Roterin erneut erst am Nachmittag zum Einsatz - mit Celine Boutier unterlag sie Yealimi Noh und Mina Haritage mit 3&1. Und im Einzel gegen Megan Khang lag sie zwischenzeitlich 6 down und konnte die Niederlage mit ein paar Lochgewinnen auf den Back Nine noch bis auf 3&2 hinauszögern.

>>> Wie Team Europe den Junior Solheim Cup gewann…

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Chefredakteur Golf.de I myGOLF

Ähnliche Artikel