Allianz Golf Tipps

Aus dem Topf-Bunker mit Thomas Müller und Steve North

Steve North vom Golf Team Allianz hilft Fußball-Star Thomas Müller auf dem Old Course von St Andrews aus der schwierigen Lage im Topf-Bunker.

04. September 2020

Artikel teilen:

Steve North vom Golf Team Allianz ist der Leiter der Golfakademie von St Andrews Links an der schottischen Ostküste nordöstlich von Edinburgh, wo sich bei der legendären Alfred Dunhill Links Championship Stars und Prominenz treffen. Im Home of Golf traf North Fußball-Star Thomas Müller vom FC Bayern München und stellte sich mit dem Weltmeister und Champions-League-Sieger der schwierigen Lage in einem Topf-Bunker mit steil aufgeschichteten Wänden.

"Manche Bunkerwände auf dem Old Course können noch viel höher sein", warnt North. "Das hier ist da eher noch ein Baby-Bunker, auch wenn er für deutsche Verhältnisse schon gar nicht so ohne ist." Um nicht, wie Müller vorschlägt, den Ball per Hand auf das Grün zu werfen, rät der Golf-Pro:

Verfolgen Sie zwei Prinzipien, ohne an der Schwungtechnik etwas zu ändern

  • Wir öffnen die Schlagfläche deutlich, so dass der Ball sehr hoch und wenig weit fliegen wird.
  • Somit benötigen wir um einiges mehr Geschwindigkeit, um den Ball auch nach vorne, zur Fahne zu bringen.