Training

Was für ein Schwungtyp sind Sie?

Peter Koenig legt Wert auf ein sauberes Finish.

10. Oktober 2020

Artikel teilen:

Heutzutage sieht man im TV und Internet sehr viele Powergolfer mit mächtig viel Dampf auf den Ball schlagen. Das ist beeindruckend. Aber nicht für jedermann Vorbild. Denn um über extreme Schlaglängen Vorteile zu erlangen, benötigt man spezielle Kraft, Schnellkraft und Technik, was nicht jeder leisten kann.

Deshalb stellt sich die Frage: Was für ein Schwungtyp sind Sie?

  • Powergolfer oder
  • Präzisionsgolfer

Vielleicht sagen Sie: keiner von beiden. Aber das wäre kein Problem. Es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die Frage ist nur, was können Sie eher erreichen?

Wenn Sie die Muskulatur, Schnelligkeit und Koordination haben, um Powergolfer zu werden, empfehle ich Ihnen meine Videos Golf-Fitness und Powergolf (jeweils Teil 1 und 2).

Wenn Sie aber nicht die Voraussetzungen mitbringen, laufen Sie Gefahr, durch das starke Forcieren des Schlags Ihren Schwung zu verlieren. Und damit die Treffgenauigkeit und Konstanz.

Hier hilft Ihnen dieser Video-Tipp, um den Ball besser zu treffen und über Genauigkeit, Präzision und Wiederholbarkeit zu punkten:

  • Nehmen Sie sich für jeden Schlag ein genaues Schwung-Ende vor, das Sie erreichen möchten.
  • Versuchen Sie, im Schwung, in dieses Finish zu schwingen.
  • Misslingt der Schlag, dann führen Sie anschließend einen Probeschwung durch, bei dem Sie Ihre Endposition erreichen.

Diese Empfehlung gilt für alle Schläge - vom Putt bis zum Drive. Besonders aber für letzteren.

Viel Spaß beim Spiel,
Ihr Peter Koenig

Peter Koenig

Peter Koenig
Experte Training

Peter Koenig ist Head Pro und geschäftsführender Gesellschafter der erfolgreich golfen GmbH, war über 25 Jahre Referent, Ausbildungscoach und Prüfer für die deutsche PGA, den DGV und mehrere Jahre Lehrbeauftragter der Universität Mainz im Wahlpflichtfach Golf. Er betreute mehrere Jahre als hauptamtlicher Nationaltrainer die Damen-Nationalmannschaft des DGV. Unter seiner Leitung wurden viele internationale Titel gewonnen und Ende '98 gar die Vize-Weltmeisterschaft. Neben zahlreichen Fachbeiträgen in verschiedenen Golfzeitungen hat er als Autor an zwei DGV-Lehrbriefen mitgewirkt und u.a. eine Golf-App, Golf-DVD und ein eigenes Trainingsbuch herausgebracht. Als PGA-Master-Professional, Trackman-Master, Diplom-Sportlehrer und A-Lizenz-Trainer verfügt er über einen besonderen Erfahrungsschatz.
Weitere Infos unter: www.erfolgreich-golfen.de

Ähnliche Artikel