Training

Lang und hoch ins Grün

Christian Neumaier bricht eine Lanze für Schäger mit langen Schäften und viel Loft.

04. März 2021

Artikel teilen:

"Dieses Video ist für alle, die sich mit den langen Eisen quälen", beginnt Christian Neumaier seinen Trainingstipp. Der Head-Pro und Leiter der Golfschule Beuerberg erinnert sich: "Lange Eisen wurden gebaut, um flache Bälle zu produzieren - vor allem, wenn man im Wind spielt, damit der Ball schön unten bleibt."

Der normale Amateur schlägt den Ball mit einem Eisen 4 oder 5 wirklich nicht hoch und er wird beim Anspielen des Grüns darüber hinaus rollen. "Natürlich kann ein Tiger Woods mit seinem Eisen 5 locker 190 Meter schlagen, durch die Kraft steigt der Ball hoch und hält dann innerhalb von wenigen Metern. Bei einem Amateur wird dies nicht passieren."

Die Industrie hat uns dafür Schläger geschenkt, wie beispielsweise in der Übergangszeit die Rescues. Der Trainingsexperte aus Bayern möchte aber noch eine Stufe zurückgehen in der Zeit, als es noch Holz 11, Holz 9 oder 7 gab: "Ich möchte eine Lanze für Schäger mit langen Schäften und viel Loft brechen. Sie transportieren den Ball so leicht nach oben."

Der Tip des PGA-Pros: "Testen Sie mal wieder Schläger wie beispielsweise ein Damen-Holz 7, weil solche Schläger viel mehr Loft haben. Und wenn Sie als Mann mit einem Damen-Modell spielen, tun Sie sich keine Schande - das ist kein Problem. Ihr Ball wird so steigen, dass er hoch fliegt, steil herunterkommt und schnell stoppt. Sie werden begeistert sein und können aus viel höherer Distanz wieder die Grüns erreichen und den Ball zum Stoppen bringen! Viel Vergnügen mit vielleicht Ihren neuen Wunderwaffen!"

Christian Neumaier hat ein neues Golfbuch veröffentlicht: Golf - die wahren Fundamentals. "Diese wahren Fundamentals begleiten Sie täglich in Ihrem Spiel und werden Ihr Golfspiel bereichern", sagt der Autor. "In den zwölf Kapiteln lernen Sie die wesentlichen Grundlagen der Sportbewegung Golf zu verstehen, zu fühlen und folglich auch zu beherrschen." 

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Chefredakteur Golf.de I myGOLF

Ähnliche Artikel