Training

Tipps zur Rundenvorbereitung

Zu Beginn der Saison hat Peter Koenig Ratschläge, was Sie vor Ihrer Runde alles in die Wege leiten sollten, um besser vorbereitet am Start zu sein.

11. März 2021

Artikel teilen:

Die Saison geht langsam los. Erste Runden werden gespielt. Da stellt sich die Frage, wie man sich optimal auf die Runde vorbereiten sollte. Fängt man besser mit dem kurzen oder dem langen Spiel an? Wie viele Bälle sollte man in welcher Zeit mit welchem Fokus spielen? PGA Master Professional und Trackman Master Peter Koenig zeigt ein Beispiel, wie eine Vorbereitung aussehen könnte und worauf man achten sollte.

Koenigliche Vorbereitung:

  • Spielen Sie immer Ball-Serien (3-4 Bälle)
  • Kein Schlag ohne Ziel
  • Idealerweise jeder Schlag mit Schlag-Routine
  • Zwischen 30 und 60 Sekunden pro Schlag
  • Fangen Sie mit kurzen Putts an
  • Dann mittlere Putts
  • Und lange Putts
  • Dann Chip-Putts
  • Chips
  • Kurze Pitches
  • Mittlere Pitches
  • Lange Pitches
  • Volle Schwünge mit kurzen Eisen
  • Mittlere Eisen (Fortgeschrittene: ab hier Shapen)
  • Hybrids
  • Fairwayhölzer
  • Drives
  • Insgesamt im Beispiel ca. 30 kurze und 20 lange Schläge in 60 Minuten

Viel Spaß vor und auf der nächsten Runde,
Ihr Peter Koenig

Peter Koenig

Peter Koenig
Experte Training

Peter Koenig ist Head Pro und geschäftsführender Gesellschafter der erfolgreich golfen GmbH. Er betreute mehrere Jahre als hauptamtlicher Nationaltrainer die Damen-Nationalmannschaft des DGV und ist PGA-Master-Professional, Trackman-Master, Diplom-Sportlehrer und A-Lizenz-Trainer.
Weitere Infos unter: www.erfolgreich-golfen.de

Ähnliche Artikel