Training

Drei Bewegungen gegen den Hook

Es gibt Anpassungen, mit denen der starke Hook besiegt werden kann. Marcus Bruns und Chris Speroni zeigen drei.

01. Oktober 2021

Artikel teilen:

Der Hook ist das Gegenteil vom Slice. Der Ball dreht streng nach links weg und und rollt unkontrolliert lange aus - nicht selten in eine unspielbare Lage. Tatsächlich bevorzugen einige Tour-Pros den kontrollierten Fade oder Slice, wo der Ball eher nach rechts dreht. 

In dieser Podcast-Folge von Marcus Bruns, PGA Professional im GC Syke bei Bremen, und Chris Speroni, der das Portal Golfstun.de ins Leben gerufen hat, erfähren Sie, welche Bewegungen helfen, die Flugkurve nach links zu eliminieren und endlich gerade(re) Bälle zu schlagen. Außerdem reden die beiden über die Eindrücke vom Ryder Cup und einen Elektrotrolley.

Drei Anpassungen gegen den Hook:

  • Griff korrigieren (Wie checkt man das?)
  • Ausholbewegung verbessern (mit Übungen)
  • Löffeln vermeiden (mit Übungen)

Tipps von Marcus Bruns auf myGOLF:

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Chefredakteur Golf.de I myGOLF

Ähnliche Artikel