Training

Nie mehr von außen kommen

PGA-Pro Marcus Bruns hat den Dreh gegen den Rechtsdrall raus und zeigt, wie Sie nicht mehr von außen an den Ball kommen.

29. Dezember 2021

Artikel teilen:

"Schon wieder von außen an den Ball gekommen." Diesen Spruch hört wohl nicht nur Marcus Bruns ganz häufig auf dem Golfplatz. Der PGA-Pro vom GC Syke bei Bremen ergänzt zudem, dass diese "Golfer-Krankheit" oft dadurch entsteht, dass der Oberkörper sich weit nach vorne Richtung Ball bewegt hat. "Der tiefste Punkt des Schwungs ist dann viel zu weit links vom Ball. Gut getroffene Bälle gehen vielleicht gerade nach links, oft kurvt der Ball aber als Slice nach rechts weg." 

Der Trainingsexperte zeigt im Video-Tipp, wie Sie mit einem ganz einfachen Trick das Problem beheben können, dass der Schläger zu sehr von außen kommt:

  • Gut zu wissen: Wenn man von außen an den Ball kommt, bewegt sich die Schwungbahn weg vom Körper.
  • Nach dem Ausholen beginnt der Abschwung mit dem Oberkörper.
  • Die hintere Körperseite legt sich zu weit nach vorne, die Arme lösen sich vom Körper und der tiefste Punkt wandert zu weit nach links.
  • Je länger der Schläger ist, desto größer wird die Kurve - d.h. beim Driver wird es extremer.
  • Problemlösung mit einem Stick (und ohne Schläger): Legen Sie den Stick auf die Ellenbogenbeugen und gehen Sie in die höchste Position des Schwungs.
  • Bei der Bewegung "von außen an den Ball", fällt der Stick vorne herunter - auch weil der Oberkörper nach vorne kippt.
  • Versuchen Sie nun, den Stick nach hinten fallen zu lassen, indem Sie mit Ihrer rechten Seite ein wenig nach hinten kippen. 
  • Der hintere Oberarm ist am Körper dran …
  • … und wenn dann der Unterkörper gleichzeitig einsetzt, kommt der Schläger mehr von innen an den Ball.

Tipp: Üben Sie dies vor jeder Trainingseinheit. Sie werden sehen, mit der Zeit werden Ihre Ballkontakte deutlich besser werden.

Tipps von Marcus Bruns auf myGOLF:

Tipps von Robin Horvath auf myGOLF:

Tipps von Frank Adamowicz auf myGOLF:

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Freier Redakteur

Ähnliche Artikel