Reisetipps

Luxus pur für die schönste Zeit des Jahres

Extraklasse und Privatsphäre: Poolvillen von Arizona bis auf die Malediven.

24. September 2020

Artikel teilen:

Selten haben Reisende mehr Wert auf persönlichen Freiraum und Privatsphäre gelegt wie in der aktuellen Zeit. Diese Poolvillen von Arizona bis auf die Malediven eignen sich perfekt für eine luxuriöse Auszeit, sowohl teils für Reisen in diesem Jahr als auch für Trips, die eher nächstes Jahr stattfinden werden. Reisende, die sich für eine der Villen entscheiden, können sich beispielsweise auf ein 2000 Quadratmeter großes Anwesen auf den Malediven, einen einzigartigen Panoramablick über die Wüste, auf eine Privatinsel und vieles mehr freuen. Doch der Luxus hat seinen Preis: Bis zu 30.000 Euro kostet eine Übernachtung in diesen exquisiten Unterkünften.

Wasservilla-Traum im Four Seasons Maldives at Kuda Huraa

Diese luxuriöse Wasservilla eignet sich aufgrund ihrer Größe auch hervorragend für eine Familie oder eine kleine Gruppe von Freunden. Die sogenannte Water Suite im Four Seasons Kuda Huraa bietet auf über 800 Quadratmetern nicht nur drei Schlafzimmer und ein großes Wohnzimmer, sondern auch eine riesige Terrasse mit großem Privatpool. Von überall aus genießen Gäste hier einen paradiesischen Blick auf den türkis-blauen Indischen Ozean. Insbesondere der große Außenbereich der Villa ist mit diversen Sonnenliegen der perfekte Ort, um die Sonne der Malediven in Ruhe zu genießen. Die Raten für diese traumhafte Overwater-Villa starten bei 6.120 Euro zzgl. Steuern und Gebühren pro Nacht. Golf? Auf der naheliegenden Insel Meeru gibt es den Meeru Golf Club.

Ein eigener Palast an der türkischen Riviera im ELA Quality Resort Belek

In der Sultan Palace Villa im ELA Quality Resort Belek finden Gäste des Resorts ein ganz privates Refugium. Die Villa begeistert mit einem 1230 Quadratmeter großen Grundstück. Mehrere Terrassen, ein großer privater Pool, ein eigener Hamam, vier Schlafzimmer, ein Whirlpool und vieles mehr erwarten Urlauber in dieser exklusiven Unterkunft. Sollte man nach einiger Zeit aus dem großen Garten der Villa an den Stand wechseln möchten, ist für die Bewohner der Sultan Palace Villa eine eigene Strand-Cabana reserviert. Für den eigenen Palast muss man mindestens 1500 Euro pro Nacht einplanen. Golf? In direkter Nachbarschaft finden sich zahlreiche Golfplätze wie z.B. Sueno Golf, Cornelia GC, Gloria GC, Antalya GC oder National GC.

Villa mit Wasserfall im Four Seasons Maldives at Landaa Giraavaru

Umgeben von Wasser: Das Landaa Estate im Four Seasons Landaa Giraavaru ist in seiner Form einmalig. Satte 2000 Quadratmeter können die Bewohner dieser exquisiten Villa ihren persönlichen Freiraum nennen. So beinhaltet das Landaa Estate nicht nur unter anderem drei Schlafzimmer, sondern auch einen 80 Meter langen Privatstrand, eine eigene Stargazing-Lounge sowie einen 25 Meter langen Pool, welcher sogar über einen eigenen Wasserfall verfügt. Die Architektur besticht durch ein sehr offenes Design: So erfolgt die Trennung von der Natur größtenteils durch große Fensterfronten, wenn überhaupt. Richtige Wände sucht man praktisch vergeblich, sodass Gäste während des kompletten Aufenthaltes die faszinierende Schönheit des Baa-Atolls, ein UNESCO-Biosphärenreservat, genießen können. Dieser besondere Luxus hat jedoch seinen Preis: Pro Übernachtung werden mindestens 14.880 Euro zzgl. Steuern und Gebühren fällig.

Panoramablick über Scottsdale im Sanctuary Camelback Mountain Resort

Scottsdale im Bundesstaat Arizona ist weltweit für eine hochkarätige Hotel-, Spa- und Golfszene bekannt. Einige der einzigartigsten Unterkünfte der Stadt sind die Villen im Sanctuary Camelback Mountain Resort. Jede Villa beeindruckt durch ihre Weitläufigkeit, der Nähe zur Natur und teils auch mit privaten Pools. Das Juwel des Resorts ist jedoch mit Abstand die Villa Ventana. Die Villa ist das höchst gelegene Haus auf der nördlichen Seite des berühmten Cambelback-Mountains und bietet einen einzigartigen 270 Grad-Panoramablick auf Sottsdale sowie umliegende Berge wie den Pinnacle Peak, Four Peaks und den Praying Monk. Gäste der Villa können sich sowohl auf einen Privatpool, der praktisch mit dem roten Felsen des Camelbacks verschmilzt, als auch auf das Highlight der Villa freuen - ein Plunge-Pool am Rande der großen Terrasse der Villa. Von dort aus genießt man den Sonnenuntergang und die glühenden roten Felsen die Scottsdale umrahmen aus einer unvergleichlichen Perspektive. Ab 3500 Euro pro Nacht können Reisende dieses Panorama selbst genießen. Golf? Zahlreiche Plätze in direkter Nachbarschaft, Scottsdale ist ein Eldorado für Golfer aus aller Welt.

Wüstengarten mit Privatpool im Four Seasons Scottsdale at Troon North

Eingebettet in der Sonora-Wüste befindet sich das Four Seasons Scottsdale at Troon North Resort. Die Nähe zur Natur spiegelt sich in diversen Elementen und in der Architektur des Hotels wider: Spazierwege, die sich wie Botanische Gärten anfühlen, Wanderwege zum Pinnacle Peak und große Terrassen warten auf die Gäste. Einige der Suiten des Resorts verfügen sogar über einen privaten Garten, der mit Pflanzen aus der Region und einem eigenen Pool eine idyllische Oase schafft. Eine Übernachtung in beispielsweise der Kiva One Bedroom Suite kostet knapp 2000 Euro. Golf? Liegt direkt am Troon North Golf Club.

Luxus pur im Miraval Arizona Resort

Seit der Eröffnung 1995 wurde das Miraval Arizona Resort von Magazinen wie Travel + Leisure oder Condé Nast Traveler als eines der besten Spa-Resorts der Welt ausgezeichnet. In den letzten Jahren ist das Miraval noch mehr auf die Bedürfnisse von Luxusreisenden im Grand Canyon State eingegangen und bietet mit seinen Villen und dem neuesten Projekt namens "The Retreat" das passende Produkt. Letzteres ist praktisch ein Resort im Resort, welches mit 22 hochkarätigen Villen die perfekte Unterkunft für eine Reise mit Freunden oder mit der ganzen Familie ist. Von allen Villen aus genießt man einen wunderschönen Blick auf die umliegenden Berge. Zum Entspannen laden nicht nur die komfortablen Sonnenliegen, sondern auch die privaten Pools auf den Terrassen ein. Preislich werden zum Beispiel in der Innovation Villa sowie im The Reflection Retreat knapp 2000 Euro pro Nacht fällig. Golf? Zahlreiche Plätze rund um die Stadt Tucson.

Eine Privatinsel im Paradies

Wer hat noch nicht davon geträumt sich mit seinen Lieblingsmenschen auf eine eigene Insel im Paradies zu beamen? Die Four Seasons Private Island at Voavah auf den Malediven ermöglicht genau das. Die Insel kann nur von einer Gruppe exklusiv gebucht werden und bietet in den Villen auf der Insel Platz für bis zu 22 Personen. Das Highlight ist eine Strandvilla mit drei Schlafzimmern, welche alle um den großen Pool mit Blick auf den Indischen Ozean angeordnet sind. Das Insel-Erlebnis kann selbstverständlich komplett individuell gestaltet werden – mit Aktivitäten, die ihresgleichen suchen. Der private Inseltraum ist ab knapp 30.000 Euro pro Nacht plus Steuern und Gebühren realisierbar. Golf? Etwa 30 Kilometer per Boot und man ist am Kuredo Golf Club.

Strandvilla am Golf von Mexico

Was gibt es Schöneres als eine Villa direkt am Strand von St. Pete/Clearwater mit Pool und großem Außenbereich? Wenig! In der Region findet man zwar diverse sehr schöne Ferienhäuser, jedoch wenige in einer solchen einzigartigen Lage in Clearwater Beach. Von der Villa aus genießen die Gäste einen unverbauten Blick auf den Golf von Mexiko - auch zum Sunset. Mit drei Schlafzimmern eignet sich das Ferienhaus perfekt als Unterkunft für die ganze Familie. Von dort aus lässt sich die Ferienregion, welche in Deutschland übrigens noch ein Insider-Tipp ist, gut entdecken. Sei es ein Ausflug ins Clearwater Marine Aquarium, einer Rettungsstation für verletzte Meerestiere, an die Promenade von Clearwater Beach, ein Trip nach Downtown St. Pete oder in einen der verschiedenen State Parks der Region - langweilig wird es in Kombination mit viel Strand und Sonne ganz sicher nicht. Buchbar ist die Unterkunft beispielsweise über airbnb. Der Preis pro Nacht liegt bei ca. 625 Euro. St. Pete und Clearwater zählen zu den schönsten Regionen Floridas. Klar ist auch hier die Auswahl an Golfclubs riesig.

(Text: Kaus Media Services)

Ähnliche Artikel