Vereinigte Arabische Emirate

Start- und Zielpunkt 2021

Die European Tour eröffnet die neue Saison in Abu Dhabi und beendet sie mit dem Finale in Dubai.

28. Dezember 2020

Artikel teilen:

Sonne, Meer und eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten: Die Vereinigte Arabische Emirate (VAE) sind längst ein beliebtes Reiseziel auch und vor allem für Europäer geworden. Die Flugzeit aus Deutschland beträgt zwischen sechs und sieben Stunden. Zwei der sieben VAE-Föderationsmitglieder am Persischen Golf sind vor allem für Wassersportler und Golfer immer einen Besuch wert: Abu Dhabi und Dubai. Beide verfügen über großartige Plätze, ein nahezu perfektes Klima, Gastfreundschaft und eine spannende Kultur.

Die European Tour hat die Vorzüge der VAE längst für sich entdeckt. Die Saison 2021 wird eben genau dort, am Golf, beginnen und enden. Los geht’s mit der Abu Dhabi HSBC Championship im Abu Dhabi GC (21. bis 24. Januar); das Finale, die DP World Tour Championship, wird vom 18. bis 21. November fast schon traditionell in Jumeirah Golf Estates ausgerichtet. Die Preisgelder beider Events gehören mit acht bzw. neun Millionen US-Dollar zu den höchsten der Serie.

Abu Dhabi ist bekannt für seine spektakuläre Architektur, kaum Niederschlag und perfekte Bedingungen für Golf in den Wintermonaten. Deshalb zieht es auch immer mehr Deutsche zum Urlaub in das Emirat. Besonders in den Monaten Januar bis April. Erstklassige Golfplätze gibt es sowieso. Vor allem, da mit Saadiyat Beach, Yas Links und eben dem Abu Dhabi GC drei erstklassige Kurse zur Verfügung stehen. Einige Pay-and-Play-Plätze ermöglichen es allerdings auch Anfängern, Golf am Golf auszuprobieren.

Zahlen der Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi) zeigen, wie positiv sich der Markt in Abu Dhabi entwickelt. Sie belegen, dass die Vereinigten Arabischen Emirate zu den beliebtesten Reisedestinationen gehören. Und das liegt neben Abu Dhabi vor allem am Emirat Dubai.

Die luxuriöse Golf- und Wohnanlage Jumeirah Golf Estates im Herzen von Dubai ist der prestigeträchtige Austragungsort der DP World Tour Championships. Die vom langjährigen Weltranglistenersten Greg Norman entworfene Anlage spiegelt die Elemente Feuer und Erde wider. Im 12.000 Quadratmeter großen Clubhaus wird das Beste aus den Welten Golf, Sport und Freizeit geboten. Bei einer Palette, die von Golf bis hin zu Tennis reicht, finden Gäste hier tagsüber und abends eine Menge an Beschäftigungsmöglichkeiten. Auch eine Vielfalt an Freizeit- und Wasseraktivitäten wird hier geboten.

Wer neben zahlreichen Top-Golfplätzen (Spielen übrigens teils auch nachts unter Flutlicht möglich) noch weitere Sehenswürdigkeiten Dubais erleben möchte, wird nicht enttäuscht: Ob an den Ufern des Dubai Creeks oder auf der Aussichtsplattform des höchsten Gebäudes der Welt, des Burj Khalifa: In Dubai ist das Gefühl der unbegrenzten Möglichkeiten überall spürbar. Dazu erstreckt sich hinter der malerischen Küste eine atemberaubende Wüstenlandschaft. Die Vereinigte Arabische Emirate sind nicht umsonst Start- und Zielpunkt der European-Tour-Saison 2021.

Thomas Kirmaier

Thomas Kirmaier
Freier Redakteur

Früher Eishockey, jetzt Golf. Arbeitet als freier Redakteur. Golferische Homebase: Bad Griesbach.