FootJoy

Premiere Series von FJ

Die feine Linie von FootJoy kommt 2021 in stilvollem Klassik-Look mit modernster Technologie ans Tee.

Artikel teilen:

FootJoy stellt für die Saison 2021 drei neue Designs der Premiere Series vor: Klassisch im Look und im Innenleben vollgepackt mit modernen Technologien für ein Höchstmaß an Leistung und Komfort. Dass die Modelle von FJ auch besonders bei den Profis belkiebt sind, wird von der Tatsache unterstrichen, dass sie seit 75 Jahren in Folge die Nummer eins auf der PGA Tour sind. Der Grund ist die kompromisslose Verpflichtung zu Qualität und der exklusive Fokus auf Produkte für den Golfsport.

"Der Pioniergeist, der die Marke so erfolgreich gemacht hat, befeuert FootJoy auch heute, den Standard sowohl für Leistung als auch für Design immer wieder neu und weiter anzuheben." Vor diesem Hintergrund stellt FootJoy seine Premiere Series vor: moderne Technik im Look feiner Klassiker.

Inspiriert von der FJ-Historie

Die Premiere Series wurde in Zusammenarbeit mit einigen PGA-Tour-Spielern entwickelt. Drei neue von FootJoys Historie inspirierte Designs, vollgepackt mit modernen Technologien für ein Höchstmaß an Leistung und Komfort. Beeinflusst durch die Anforderungen des modernen Golfspielers sind in jedem Modell weiche geschmeidige Premium-Leder, ultraleichte Materialien sowie exquisite Details im Einsatz - in Kombination ergeben sie ein zeitlos klassisches Styling.

  • Die Tarlow-Linie: Die Tarlow-Modelle sind inspiriert von Bill und Dick Tarlow, die FootJoy 1957 kauften und die Marke hauptsächlich auf den Golfsport ausrichteten. Die Tarlow-Linie ist eine moderne Interpretation des klassischen Cap-Toe-Designs. Verwendet werden natürlich genarbtes Leder im Obermaterial, akzentuiert mit Kroko-Print in der Kappe, Ferse und am Einstieg.  Die Zwischensohle ist aus Naturleder rahmengenäht und mit Kontrastnähten verziert.

  • Die Packard-Linie: Frederick Packard, Gründer von FootJoy, Schuhpionier und Vater vieler bis heute gültiger Innovationen in Herstellung und Design, ist die Inspirationsquelle für diese Modellreihe. Die Packard-Modelle zeichnen sich durch Kieselkornleder im Obermaterial mit einem Krokoprint-Akzentstreifen im Sattelbereich aus. Die Schuhe sind auf einem Rahmen aus Naturleder aufgebaut, der durch Kontrastnähte betont wird.

  • Die Flint-Linie: In den 1920er Jahren entwarf Perley Flint, ein Harvard-Absolvent und begeisterter Golfer, den ersten FootJoy-Golfschuh. Er steht Pate für diese rein spikelosen und sehr "clean" wirkenden Modelle. Für das Obermaterial wird ein glattes ChromoSkin-Leder verwendet. Akzente setzen geprägte Details im Sattelbereich, ein geprägtes FJ-Logo sowie eine farblich abgesetzte Paspel. Ein besonders edles Innenfutter aus Lammleder sowie eine neue FitBed-Einlegesohle bieten außergewöhnlichen Komfort.

Modernste Ausstattung

Hinter ihrer zeitlos klassischen Optik bietet die Premiere Series modernste Leistung, beispielsweise die brandneue VersaTrax+-Laufsohle. Ihr revolutionäres "Anti-Channeling"-Sohlenprofil mit versetzten und verschieden gewinkelten Traktionselementen bietet Grip in jeder Lage und sorgt für eine vollständige Traktionsabdeckung in jeder Fußstellung, die jeglichem Rutschen entgegenwirkt. Unterstützend wirken TPU-Elemente in verschiedenen Härtegraden - ein härteres TPU für Grip auf dem Platz und ein weicheres für Traktion auf härteren Oberflächen.

Im Innenschuh bettet eine anatomisch geformte Ortholite EcoPlush FitBed®-Einlegesohle den Fuß optimal, gibt ihm Stabilität im Fersenbereich und gleichzeitig Unterfußdämpfung.

Wahl der Champions

Die Modelle der Premiere Series werden 2021 von vielen Tour-Spielern getragen. Mehr als alle anderen Golfschuhe. Unter den Protagonisten sind Justin Thomas, Adam Scott, Ian Poulter, Webb Simpson und viele mehr. Schon während der Testphase waren die Premiere Series Modelle die beliebtesten Schuhe beim Masters 2020.

  • Adam Scott: "Ich hatte das Glück, eng mit dem Team zusammenzuarbeiten und mitteilen zu können, was der beste Golfschuh alles haben sollte. Ich glaube, dass sie das mit der Premiere Series erreicht haben."
  • Webb Simpson: "Ich liebe sie. Sie sind klassisch und erinnern mich an meine Kindheit, aber sie sind eben modern umgesetzt und gleichzeitig authentische FootJoys."
  • Ian Poulter: "Sie sitzen von Anfang an. Du musst sie nicht erst einlaufen, was ein großes Plus ist, und ich mag natürlich auch, dass ich sie individuell gestalten kann!"

Individuell gestalten

Für alle, die ihre Golfschuhe selbst entwerfen möchten, sind die Modelle Packard und Tarlow sowie die Damenmodelle der Serie ab dem 15. März 2021 auf MyJoys erhältlich. MyJoys ist FootJoys Konfigurator mit Millionen von möglichen Kombinationen an Farben, Lederarten und Drucken sowie Akzentuierungen und Individualisierungsoptionen - mit oder ohne Spikes, als Schnürvarianten oder mit dem BOA-Verschlusssystem.

Merkmale und Vorteile

  • Weiche geschmeidige Lederoberteile von Pittards in modernen Interpretationen von Golfschuh-Klassikern.
  • Superweiches geschmeidiges Leder-Innenfutter bei Tarlow und Packard. Flint ist mit extraweicher Mikrofaser ausgestattet.
  • Estane-TPU für verbesserte Traktion auf allen Oberflächen
  • Pulsar-Niedrigprofil- Softspikes (Tarlow und Packard)
  • Ein Jahr Garantie auf Wasserdichtigkeit
  • Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten auf MyJoys
  • Leisten: Laser Street (Herren)
  • Abgerundeter Zehenbereich mit Standardvolumen im Vorfuß und Einstieg mit leicht schmälerer Ferse. Die verfeinerte Zehenkappenform folgt optisch einem klassischen Profil.
  • Performa (Damen): Großzügig gerundet im Zehenbereich mit mehr Volumen im Vorfuß und leicht schmälerer Ferse.
  • Preise (UVP): Tarlow 239 Euro, Packard 225 Euro, Flint 219 Euro, MyJoys ab 259 Euro, Premiere Series Damen 199 Euro, Premiere Series Damen BOA 229 Euro
  • Weitere Informationen unter: www.footjoy.de

(Quelle: FJ)

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Chefredakteur Golf.de I myGOLF

Ähnliche Artikel