Gadgets

Titleist reagiert: Live-Ballberatung per Video 

Titleist begegnet der Krise kreativ und konstruktiv, um Golfern besten Service zu liefern: mit einer Live-Ballberatung per Video-Gespräch mit einem Ballfitting-Experten.

Artikel teilen:

Scores verbessern sich durch spielerische Leistung in Verbindung mit dem richtigen Equipment. Und dabei spielt der Golfball eine ganz entscheidende Rolle, ist er doch bei jedem Schlag im Einsatz. Umso wichtiger ist es, den richtigen Golfball für sein Spiel zu finden.

Aus diesem Grund bietet Titleist während der Golfsaison Vorort-Ballberatungen in den Golfclubs an, die üblicherweise am Clubhaus oder auf der Range stattfinden. Mit Covid-19 ist aber alles anders. Titleist, Pionier in Balltechnologie seit 1932, zeigt sich auch als Pionier im Umgang mit den aktuellen Herausforderungen und stellt seine Experten dem Golfer per Video-Gespräch zur direkten Kommunikation zur Verfügung. Das Konzept ist so gut, dass es auch in Zukunft, wenn Abstandsregeln weiter gelockert oder aufgehoben werden, parallel zu den Vorort-Ballberatungen angeboten werden soll.  

Live und doch mit Sicherheitsabstand - Titleist nutzt WhatsApp Video, Skype, Facetime Video sowie die aktuell meistgenutzte Konferenz-App Zoom, um interessierten Golfern zu helfen, den für sie richtigen Golfball zu finden. 

Im ersten Schritt, in einem "Face to face"-Video-Gespräch trifft der Golfer den Titleist Golfball-Produktspezialisten und kann sich mit ihm unterhalten, besser sogar als während einer normalen Gruppenveranstaltung. Im persönlichen Gespräch werden Spielstärken und -schwächen sowie persönliche Präferenzen, das Handicap und die Ambitionen des Spielers beleuchtet. Selbstverständlich kann der Spieler auch gezielte Fragen stellen. Abschließend werden zwei Ballmodelle ermittelt, die zu Spiel und Präferenzen des Interessenten passen, und von Titleist im Anschluss an das Video-Gespräch in Form von zwei 2er-Packungen als Testbälle dem Spieler zugesandt. 

Im zweiten Schritt soll der Golfspieler die beiden Ballmodelle dann auf dem Platz gegeneinander testen, um seine finale Entscheidung zu treffen. Hierzu erhält er mit den Testbällen das Titleist-Booklet "Finde den besten Ball für dein Spiel", welches ihn bei der Beurteilung auf dem Platz mit nützlichen Informationen und Tipps begleitet.  

Titleist verfolgt in seiner Ballberatung und auch in der Testanleitung den Ansatz "Vom Grün zum Tee" und legt besonderen Wert auf die so genannten "Scoring Shots", die Schläge ins und um das Grün. Demzufolge wird als Erstes das Verhalten des Balls mit Kurzspielschlägen ins Grün bewertet und dann arbeitet man sich über Eisenschläge zum langen Spiel und schließlich zu den Abschlägen vor.

Das Beste: Den gesamten Service, vom Videogespräch über die Testbälle bis hin zum informativen Ball-Booklet bietet Titleist als kostenlose Dienstleistung an. Und was wird benötigt? Eine stabile Internet-/ oder LTE-Verbindung. Ein Smartphone, Tablet, Laptop oder PC. Die Terminvereinbarung erfolgt auf der Titleist-Webseite unter: www.titleist.de/live-ballberatung. Unter dieser Adresse kann jeder Interessierte auch alle Informationen zum Vorgehen und Ablauf nachlesen und dann direkt online seinen individuellen Termin vereinbaren. 

Die "Golfball-Beratung", wie Titleist seine Endverbraucherschulungen zum Thema Golfball nennt, "sind ein Schlüsselelement unserer Kundenbindungsstrategie", erklärt Golfball-Produktspezialist Andrew Lee. "Als wir vor kurzem das Angebot mit der Video-Option starteten, waren die ersten 48 Video-Termine innerhalb von nur 60 Minuten ausgebucht."

(Text-Quelle: Stella Herbeck im Auftrag für die Acushnet GmbH)

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Chefredakteur Golf.de/Mygolf

Spielt seit mehr als 30 Jahren Golf und schreibt seit guten 20 Jahren über Golf.

Ähnliche Artikel