ANZEIGE
Buntes

Amateurgolfer glückt Traum-Kombination

Einem 32-Jährigen gelingt auf einem australischen Golfplatz in einer Runde kurz hintereinander sowohl ein Hole-in-One als auch ein Albatross.

06. April 2022

Artikel teilen:

Dem 32-jährigen Amateurgolfer Rowan McCarthy ist auf einem Golfplatz in Australien ein seltenes Kunststück gelungen. Dem gebürtigen Iren glückte auf seiner Runde auf dem Golfplatz des australischen Wembley Golf Club eine traumhafte Kombination, die der Golfer mit Handicap 20 stolz auf seinem Instagram-Account auflistete: Triple-Bogey, Hole-in-One, Doppelbogey, Triple-Bogey und Albatross. Diese Scores erzielte der in Irland aufgewachsene Golfer am 5. Januar 2022 auf den Bahnen elf bis 15 des öffentlichen Golfplatzes in der Nähe von Perth. Auf seinem Instagram-Account shankmagic teilte McCarthy diese Leistung mit. Garniert ist diese Nachricht mit Verlinkungen zu den Social-Media-Kanälen von Golfstars wie Tiger Woods, Jack Nicklaus und Rory McIlroy, denen ein solchen Kusntstück womöglich noch nicht gelungen ist. /""

"Ich versuche immer noch, meinen Kopf davon freizubekommen", sagte McCarthy gegenüber dem irischen Medium Irish Examiner. "Statistisch gesehen stehen die Chancen auf ein Hole-in-One 12.000 zu eins und bei einem Albatross bei sechs Millionen zu eins. Die Chancen, dass beide in der gleichen Runde sind ... Wer weiß? Manche sagen, es sind 72 Milliarden zu eins. Es ist ein Tag, den ich nie vergessen werde."

Der überraschende Wandel auf den Back Nine

Auf den Front Nine hatte es auf dem Golfplatz vor den Toren der Großstadt im Westen Australiens an jenem Tag noch überhaupt noch nicht danach ausgesehen, als ob McCarthy eine historische Runde abschließen könnte. "Ich hatte ein Triple-Bogey auf dem Par-4-Loch 11 gespielt", sagte er, "aber dann änderte sich mein Tag auf der 12." Wohl war. Nach seinem Hole-in-One mit einem Siebener-Eisen über 169 Meter gelang ihm dann wenig später ein Albatross auf der 15. Ein strahlender McCarthy tauchte im Anschluss an die gespielten 18 Löcher im Clubhaus auf. 

Das Erstaunliche an der Traumkombination ist, dass es sich bei McCarthy alles andere als um einen Golfer mit großen Karriere-Ambitionen im Golfsport handelt. Der im irischen Cork aufgewachsene Maschinenbauingenieur ist seit 2011 in Australien. Allerding hat McCarthy hat erst vor fünf Jahren mit dem Golfsport begonnen. Allerdings identifiziert sich der im Teenager-Alter einst als "All-Ireland-Championship"-Meister im Skateboarden gekrönte Golfer und später während seines IT-Studiums in Cork bei Poker-Turnieren erfolgreiche Sportler mit dem Leistungsgedanken. Wenngleich er im Golf einst schon einmal ein besseres Handicap besaß als aktuell. "Wettbewerbe lagen mir immer schon im Blut", sagte McCarthy.

Robert M. Frank

Robert M. Frank
Leitender Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu und ist seit März 2022 Leitender Redakteur bei myGOLF.de. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg



Ähnliche Artikel

ANZEIGE