ANZEIGE
Golfspielende Sportstars

Tennis-Star gewinnt Golfturnier

Ashleigh Barty, langjährige Nummer eins der Tennis-Weltrangliste, startet nach ihrem vor kurzem bekanntgegebenen Karriereende auch im Golf durch.  

12. April 2022

Artikel teilen:

Dass Profis aus anderen Sportarten auch Talent für den Golfsport mitbringen, hat Ashleigh Barty zuletzt eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Zwei Wochen zuvor noch Nummer eins der Tennis-Weltrangliste, gewann die dreimalige Grandslam-Siegerin zuletzt auch einen Golftitel. Die 25-jährige Australierin, die jüngst im März 2022 überraschend ihr frühes Karriereende im Tennis bekanntgegeben hatte, sicherte sich bei einem Turnier im Brookwater Golf and Country Club in Brisbane den Titel in der Damen-Konkurrenz. /

Es war nicht das erste Mal, dass Barty in Brookwater Erfolg hatte. 2020 hatte sie hier bereits im Matchplay-Finale die Vereinsmeisterschaft der Frauen gewonnen. Barty ist ein Multitalent. Vor ihrer professionellen Tenniskarriere sowie während ihres einjährigen Tennis-Sabbaticals zwischen 2015 und 2016 war sie in Australien auch im Cricket erfolgreich. Und nun also Golf, wo sie auf Spuren namhafter Tenniskollegen wie dem leidenschaftlichen Golfer Rafael Nadal wandelt. Werden auf ihre Tenniserfolge mit 15 Turniersiegen auf der WTA-Tour nun bald weitere Titel und gar eine Karriere als Proette folgen?

Lob von Major-Champions Woods und Webb

Die Voraussetzungen dafür habe das Multitalent jedenfalls, erzählte die siebenmalige Major-Siegerin Karrie Webb zuletzt dem US-Medium Golf Monthly. "Ich würde es ihr zutrauen, dass sie eines Tages australische Amateurmeisterin wird. Ich kann sehen, wie sie an ihrem Spiel arbeitet und gut genug ist, um eine der besten Spielerinnen Australiens zu sein", sagte die Australierin. Und auch vom 15maligen Major-Champion Tiger Woods soll Barty dem Bericht zufolge ebenfalls ein Lob erhalten haben. "Sie hat einen tollen Schwung", soll Woods demnach 2020 im Rahmen einer Golf-Veranstaltung am Yarra River in Melbourne in Richtung Bartys Schwungtechnik gesagt haben.

Barty lässt die Öffentlichkeit noch nicht in ihre Karten blicken, wie ihre Pläne nach ihrem Rücktritt vom Tennis aussehen. Sie sagte zuletzt, dass die Welt "abwarten und sehen" müsse, was sie als nächstes mache. Aus privater Sicht spricht jedenfalls auch einiges dafür, dass die langjährige Nummer eins des Tennisweltrangliste an ihrem Golfschwung weiter feilen wird. Mit ihrem Verlobten Garry Kissick baut Barty nämlich derzeit ein Haus direkt neben dem Brookwater-Kurs.

 

Robert M. Frank

Robert M. Frank
Leitender Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu und ist seit März 2022 Leitender Redakteur bei myGOLF.de. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg

Ähnliche Artikel

ANZEIGE