ANZEIGE
Putting-Weltrekord

1.440 Minigolf-Löcher

Ein Student aus Ohio beabsichtigt den Weltrekord für einen guten Zweck zu knacken und innerhalb von 24 Stunden 1.440 Minigolflöcher zu spielen.

03. Juli 2022

Artikel teilen:

In den letzten Monaten haben der US-amerikanische Student Cole Hetzel und sein Vater Chris mehr als 30 Stunden lang verbracht, um in ihrem Hinterhof an der Einstellung eines Guinness-Weltrekord zu arbeiten. Die beiden Golfer aus Ohio wollen ihren Putting-Rekordversuch mit einem wohltätigen Zweck verknüpfen: 1.440 Minigolf-Löcher möchten die Hetzels am 31. Juli 2022 innerhalb von 24 Stunden in einem Vierer spielen, wie das US-Medium Golfweek zuletzt berichtete. /

Die vom Guinness-Buch der Rekorde anerkannte Marke für die meisten Minigolf-Löcher, die von einem Vierer in 24 Stunden gespielt werden, liegt derzeit bei jener Zahl von 1.440 Löchern über insgesamt 80 Runden. Dieser Rekord soll der Veröffentlichung zufolge 2005 auf einem Indoor-Platz in Deutschland aufgestellt worden sein.

Unterstützung für Tornado-Opfer

"Wir machen das", sagte Cole Hetzel. "Wir sammeln Geld für wohltätige Zwecke. Außerdem lieben wir Putt-Putt (Minigolf-System; Anm. d. Red.) und wir wollen an unsere Grenzen gehen, um zu sehen, was wir tun können, um zu versuchen, einen Weltrekord zu brechen." Der Versuch beginnt am Sonntag, 31. Juli 2022 um 8 Uhr morgens und dauert bis tags darauf um 8 Uhr morgens. 

Hetzel Senior und Junior spielen werden sich mit den Mitbewerbern Bob Schoettinger und Tony Centers zusammenschließen, um auf einem 18-Löcher-Minigolfplatz der Region den Vierer zu vervollständigen. Die Veranstaltung wird eine Spendenaktion für Matthew 25: Ministries sein, eine Organisation mit Sitz in Blue Ash, die unter anderem mit Opfern von Umweltkatastrophen zusammenarbeitet. Kursinhaber Kevin Shea sagte, die Hauptmotivation für die Arbeit mit Matthew 25: Ministries sei die Bereitstellung von Hilfe für Gebiete im Westen von Kentucky, die vor einigen Monaten von Tornados verwüstet wurden.

Minigolf (photo by oneinchpunch / Shutterstock.com)

80 Runden innerhalb 24 Stunden

Als Teil der Anforderungen müssen die Hetzels Guinness eine genaue Messung des Kurses geben, den sie spielen werden. Mehrere Zeugen müssen anwesend sein und jedes Loch beobachten, das sie spielen, und die Spieler müssen die Punktzahl halten. Es müssen auch Kameras für Videobeweise eingerichtet werden.

Der Vierer muss durchschnittlich fast 3,5 Runden pro Stunde laufen, um den Rekord zu brechen. Vater und Sohn sowie die anderen beiden Spieler werden mindestens elf Meilen in ihren 80 Runden um den Kurs laufen und zusätzlich 24 Stunden wach bleiben. "Es ist ziemlich ernst, aber es macht auch viel Spaß", sagte Hetzel junior. "Wir haben hier eine gute Zeit und versuchen, einen Weltrekord zu brechen, Aber primär geht es darum, Geld für einen guten Zweck zu sammeln."

Robert M. Frank

Robert M. Frank
Leitender Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu und ist seit März 2022 Leitender Redakteur bei myGOLF.de. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg



Ähnliche Artikel

ANZEIGE