ANZEIGE
Fremde Turnier-Ausrüstung

Millionenspiel mit Leihschlägern

Viktor Hovland tritt bei der hochdotierten Scottish Open mit fremder Ausrüstung an, nachdem zuvor bei der Anreise sein Golfgepäck wieder einmal verlorenging.

07. Juli 2022

Artikel teilen:

Bei Flugreisen abhandengekommenes Golfgepäck ist nichts Neues, jedoch mehren sich zuletzt derartige Meldungen bei Reisenden. Aufgrund sich stark ändernder Rahmenbedingungen in der Tourismusbranche kämpfen Fluglinien sowie Flughafenbetreiber aktuell mit Personalbesetzungen. In so mancher Gepäckverladungshalle an internationalen Flughäfen, bei der Augenzeugenberichten schon mal von einem heillose Durcheinander berichten, wird gelegentlich an Personal gespart. Das mancherorts vorherrschende blanke Chaos durfte zuletzt der Golfprofi Viktor Hovland am eigenen Leibe spüren. /

Ausgerechnet vor der mit acht Millionen US-Dollar dotierten Scottish Open ging die Tasche des 24-jährigen Norwegers verloren. Der zweimalige DP World Tour-Sieger fuhr eines Berichtes des Mediums Eurosport zufolge einen Tag nach seiner Ankunft in Schottland noch einmal persönlich zum Flughafen nach Edinburgh zurück. Doch der Skandinavier blieb bei der Anfrage nach seinem Gepäck erfolglos und musste auf den Renaissance Club in North Berwick ohne seine Arbeitsgeräte zurückkehren. Dem Sieger der BMW International Open von 2021 blieb nichts anderes übrig, als sich für seine erste Runde Schläger auszuborgen.

Viktor Hovland (re.) bei der US Open 2022 (photo by David Cannon / GettyImages)

Neue Schläger mit ungewohntem Setup

Hovland wurde fündig. Der sich vor Ort befindliche Ausrüster Ping baute dem Norweger für das Turnier der Rolex Series in einer Blitzaktion zwar neue Schläger mit ähnlichen Spezifikationen wie seine Originalschläger zusammen. Wie jedoch der Experte des US-Mediums Discovery Channel Marius Thorp herausgefunden haben will, handelte es sich dabei allerdings möglicherweise um ein für Hovland vollkommen ungewohntes Material. "Ich denke, dass sie es geschafft haben, ein ähnliches Set zu bauen, so dass die Schläger in der Tasche ihm bekannt sein werden. Das Gefühl kann jedoch ein wenig anders sein, auch wenn sie in den Spezifikationen ähnlich sind", sagte Thorp.

Vor diesem Hintergrund darf mit Spannung abgewartet werden, wie sich Hovland in seinem Flight mit den beiden Top-Stars Jon Rahm und Scottie Scheffler verkaufen wird. Golfern, denen ein ähnliches Schicksal widerfahren ist, berichten in solchen Fällen bei Gebrauch fremden Materials auf der Runde schon mal über sehr schwierige und zähe Runden. Immerhin besitzt Hovland darin etwas Erfahrung: Anfang 2022 vor dem PGA Tour-Turnier der Sentry Tournament of Champions war Hovlands Ausrüstung ebenfalls nicht rechtzeitig angekommen. Das Gepäck inklusive seines in zwei Teile gebrochenen Drivers war erst später wieder in Einzelteilen aufgetaucht.

Robert M. Frank

Robert M. Frank
Leitender Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu und ist seit März 2022 Leitender Redakteur bei myGOLF.de. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg



Ähnliche Artikel

ANZEIGE