ANZEIGE
Golf und Hitze

Neue Hitzeregel ab 2023

Der Bayerische Golfverband (BGV) führt ab 2023 eine neue Hitzeregelung ein, nach welcher gewisse Wettkämpfe bei hohen Temperaturen verlegt werden können.

12. Oktober 2022

Artikel teilen:

Der Golfsport hat es flächendeckend noch nicht, andere Sportarten wie zum Beispiel Tennis besitzen es hingegen in Deutschland schon lange: eine Hitzeregelung. Angesichts der sich im Rahmen des Klimawandels häufenden Hitzetage hat der Bayerische Golfverband (BGV) reagiert und ab 2023 eine neue Hitzeregelung eingeführt. Demnach können Liga-Spieltage bei heißen Temperaturen verlegt werden. /

Laut Recherchen von golfsustainable.com will sich der BGV diesem Thema ab dem kommenden Jahr annehmen. "Grundsätzlich wird der BGV ab der Saison 2023 bei Turnieren, die in den Monaten Juni und Juli stattfinden, soweit möglich, bei der Planung des Turnierkalenders hohe Temperaturen berücksichtigen und die Teilnehmerfelder so anpassen, dass eine hohe Hitzebelastung so weit wie möglich vermieden wird“, wird der Verband hier zitiert.

Anzahl der Hitzetage steigt

Ab einer Temperatur von 32 Grad Celsius (AK 18 und jünger und AK 65) beziehungsweise 35 Grad Celsius (AK 30 und 50) kann die Verlegung von Liga-Spieltagen demnach erfolgen. Alternativ zu einer Verlegung des Liga-Spieltages sollten gemäß BGV-Empfehlung Startzeiten in den frühen Morgen oder Abend verlegt werden.

Der Veröffentlichung zufolge hat sich die Anzahl der sogenannten Hitzetage in Deutschland mit einer Tageshöchsttemperatur von mehr als 30 Grad Celsius seit den 1950er Jahren verdreifacht. Eine weitere Entwicklung in diese Richtung prognostiziert der Klima-Report 2021 des Bayerischen Umweltministeriums.

Golfplatz bei Sonne (photo by AP studio / Shutterstock.com)

Relevanz für Golfsport

Das Thema Hitzetod ist insbesondere für die Sportart Golf relevant, weil hier der Anteil der aktiven Sportler in den Altersklassen über 30 und vor allem über 50 Jahre im Vergleich zu manch anderen Sportarten relativ hoch ist.

Laut golfsustainable.com sind gemäß Studien des Robert Koch-Instituts, des Deutschen Wetterdiensts und des Umweltbundesamts in den Sommern von 2018 bis 2020 mehr als 19.000 Menschen in Deutschland an den Folgen der Hitze gestorben.

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den JW-Player zu laden!

Wir verwenden den JW-Player, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die Besuchern nicht offengelegt werden, nicht geladen werden. Der Besitzer der Website muss diese mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt zur Liste der verwendeten Technologien hinzuzufügen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Robert M. Frank

Robert M. Frank
Leitender Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu und ist seit März 2022 Leitender Redakteur bei myGOLF.de. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den ParOne-Player zu laden!

Wir verwenden den ParOne-Player, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die Besuchern nicht offengelegt werden, nicht geladen werden. Der Besitzer der Website muss diese mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt zur Liste der verwendeten Technologien hinzuzufügen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Ähnliche Artikel

ANZEIGE