ANZEIGE
Regel 16.1c

Ball im überfluteten Bunker

Ein Ball im Wasser eines überfluteten Bunkers kann je nach Situation sowohl unter strafloser Erleichterung als auch mit einem Schlag Strafe gespielt werden.

02. November 2022

Artikel teilen:

Nach einem starken Regenguss kann es einerseits schon einmal vorkommen, dass Bunker auf dem Golfplatz teilweise oder vollständig überflutet werden. In diesem Zusammenhang ist es andererseits auch durchaus möglich, dass ein Spiel aufgenommen wird, bevor das Wasser im Sand versickert ist. Schlägt man in einer solchen Situation einen Ball in einen überfluteten Bunker, gelten spezielle Regeln. /

Prinzipiell sind temporär mit Wasser überflutete Bunker in der Regel 16.1c als ungewöhnliche Platzverhältnisse definiert, aus der gemäß Abschnitt c in den meisten Fällen eine straflose Erleichterung genommen werden darf. Insbesondere dann, wenn der Bunker nicht komplett überflutet ist und sich der trockene Teil weiter weg vom Loch befindet als die ursprüngliche Position. Der Ball darf dann am nächstmöglichen Punkt im Erleichterungsbereich von einer Schlägerlänge (nicht näher zum Loch) innerhalb des Bunkers straflos gedroppt werden.

Yukiko Nishiki vor einem überfluteten Bunker (photo by Ken Ishii / GettyImages)

Teilweise oder komplette Überflutung

Wenn es im Bunker keinen nächstgelegenen Punkt der Erleichterung ohne Wasserlachen gibt, weil zum Beispiel der Bunker nur teilweise in der vom Loch weiter entfernten Seite überflutet ist, kann immer noch in gleicher Manier straflos Erleichterung genommen werden. Nämlich so, dass der Punkt des "maximal verfügbaren Erleichterungsbereichs" im Bunker als Referenzpunkt verwendet wird. Dies kann zum Beispiel dort sein, wo der Wasserpegel am niedrigsten ist und wo es einen Schlag am wenigsten stört (nicht näher am Loch).

Wenn ein Bunker hingegen komplett überflutet ist und somit keine Chance auf Erleichterung innerhalb des Bunkers besteht, ist man gezwungen, mit einem Strafschlag Erleichterung außerhalb des Bunkers zu nehmen. Der Ball kann dann in jenem Erleichterungsbereich gedroppt werden, der seinen Referenzpunkt auf einer nach hinten führenden Linie vom Loch durch die Stelle der ursprünglichen Ballposition besitzt.

Spezialfall

Darüber hinaus ist es in Einzelfällen auch möglich, dass ein Clubkomitee eine lokale Regel für vereinzelte Bunker erlässt (nicht für alle!), die mit temporärem Wasser gefüllt sind. Das Komitee kann in einer solchen Situation beschließen, diesen Bunkerbereich generell und ausnahmslos als ungewöhnliches Platzverhältnis zu definieren. Nur in einem solchen Spezialfall wäre eine straffreie Erleichterung auch außerhalb des Bunkers zulässig.

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den JW-Player zu laden!

Wir verwenden den JW-Player, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die Besuchern nicht offengelegt werden, nicht geladen werden. Der Besitzer der Website muss diese mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt zur Liste der verwendeten Technologien hinzuzufügen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Robert M. Frank

Robert M. Frank
Leitender Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu und ist seit März 2022 Leitender Redakteur bei myGOLF.de. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den ParOne-Player zu laden!

Wir verwenden den ParOne-Player, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die Besuchern nicht offengelegt werden, nicht geladen werden. Der Besitzer der Website muss diese mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt zur Liste der verwendeten Technologien hinzuzufügen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Ähnliche Artikel

ANZEIGE