ANZEIGE
Hintergrund

Old Course zur Open

Vom 14. bis 17. Juli treffen sich die besten Spieler der Welt im schottischen St. Andrews und messen sich bei der 150. Open Championship. Das Major-Spektakel schlechthin.

04. Juli 2022

Artikel teilen:

"Ich weiß noch, dass ich den Platz überhaupt nicht mochte", erinnert sich Bernhard Langer an seinen ersten Kontakt mit dem Old Course von St. Andrews. "Als ich das zweite, dritte, vierte Mal kam, fing der Platz an, mir ans Herz zu wachsen. Später habe ich gelernt, dass es ein phänomenales Design und ein großartiger Test für das Golfspiel ist." Und der fünfmalige Open-Champion Tom Watson machte ähnliche Erfahrungen: "St. Andrews ist ein schwer zu verstehender Platz. Man muss ihn ständig neu lernen."

Bereits vor 600 Jahren sollen die Bewohner von St. Andrews an der schottischen Nordseeküste mit Stock und Lederball bewaffnet gegolft haben. Alle fünf Jahre gastiert die Open Championship in St. Andrews, im Home of Golf, der Wiege des Golfsports. Und nun steht vom 14. bis 17. Juli die 150 Auflage des ältesten Majors der Welt an. 

Was den Old Course so besonders macht

Auf der 18. Bahn geht es parallel zur Eins und über die berühmte Swilcan Bridge zurück ins Clubhaus. Beide Bahnen bieten eines der breitesten Fairways der Golfwelt (mehr als 115 Meter). Besonderes Merkmal des Old Course sind seine Fairways und Grüns. Es gibt sieben Doppel-Grüns, beginnend mit dem zweiten und dem 16. Loch, die in den frühen Jahren aus logistischen Gründen installiert wurden. 

Zur Historie: Die Gründung des R&A erfolgte 1754, 100 Jahre später begann der Bau des wohl berühmtesten Clubhauses der Golfwelt (links im Bild). Dort ist seit jeher der Royal and Ancient Golf Club beheimatet, jener Verband, der Jahr für Jahr unter anderem die The Open austrägt und sich darum kümmert, dass die Regeln für dieses Spiel klar formuliert und gegebenenfalls angepasst werden.  

Zur 150. Open: Vom 14. bis 17. Juli wird die 150 Auflage des Links-Platz-Majors ausgetragen. Es geht um mehr als zwölf Millionen Pfund Gesamtpreisgeld. Titelverteidiger ist Collin Morikawa, auch Tiger Woods hat gemeldet und es werden Richtung 300.000 Zuschauer in der Turnierwoche erwartet. 

 

Zitat von Tiger Woods: "St. Andrews ist mit Abstand mein Lieblingsplatz auf der Welt. Hier hat das Spiel begonnen, deshalb haben wir 18 statt 22 Löcher, und ich finde die Geschichte von St. Andrews unglaublich. Es gibt keinen anderen Golfplatz auf der Welt, der von sich behaupten kann, dass jeder große Spieler, der jemals gespielt hat, auf diesem Platz abgeschlagen hat."

Das Juni-Motiv (Bild: David Cannon/Getty Images) zeigt das Grün des ersten Par-4-Lochs auf dem Old Course von St. Andrews und Sie bekommen es über die folgenden vier Links in der passenden Größe auf Ihren Bildschirm:

* Die Dateien sind für den privaten Gebrauch, eine kommerzielle Nutzung der Bilddateien ist nicht erlaubt!

 

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Freier Redakteur



Ähnliche Artikel

ANZEIGE