Sport

27 Events in 19 Ländern - kein Deutschland

Die Ladies European Tour veröffentlicht ihren Kalender für das Jahr 2021. Deutsche Golffans gehen leer aus.

15. Februar 2021

Artikel teilen:

New York, Singapur, Saudi-Arabien. Man ist zurecht stolz auf den kürzlich veröffentlichten Kalender der Ladies European Tour. So global wie 2021 war man noch nie unterwegs. Vier unterschiedliche Kontinente werden bereist. Mit der Aramco Team Series schafft man ein Pendant zur Rolex Series der European Tour. Zudem knackt das Gesamtpreisgeld erstmals die Rekordmarke von 19 Millionen Euro. Man bekommt den Eindruck, die LET kehrt gestärkt aus der Corona-Krise zurück.

Und doch schaut man aus deutscher Sicht mit einem weinenden Auge auf den 27 Turniere umfassenden Kalender. Zum fünften Mal in Folge findet nämlich kein LET-Event auf deutschem Boden statt. Zuletzt war dies 2016 der Fall, als das Ladies European Masters im Golf Club Hubbelrath stattfand. Sandra Gal erreichte damals einen starken geteilten dritten Rang.

Auch wenn der Kalender nun offiziell steht, müssen die Damen noch etwas warten, bis es wieder losgeht. Eröffnet wird die Saison am 13. Mai in Südafrika. Zwei Wochen später geht es nach New York zur ersten Station der Aramco Team Series. Innerhalb sechs Monate sind stramme 23 Turniere angesetzt - darunter auch die Olympischen Sommerspiele in Japan und der Solheim Cup im Inverness Club. Das Saisonfinale findet vom 25. bis 28. November in Spanien statt.

Zum offiziellen Kalender der Ladies European Tour.

Daniel Dillenburg

Daniel Dillenburg
Freier Redakteur

Daniel Dillenburg, schreibt seit 2013 über den schönen Golfsport und ist nun nach seinem Bachelorstudium im Fach Medienwissenschaft nach Wien gezogen. Artikel werden trotzdem noch in hochdeutsch verfasst.

Ähnliche Artikel