Tiger Woods

Comeback mit Sohn Charlie

Zehn Monate nach seinem schweren Autounfall kehrt Tiger Woods bei der PNC Championship ins Turniergeschehen zurück.

09. Dezember 2021

Artikel teilen:

Bei der Hero World Challenge war er noch als nicht spielender Gastgeber vor Ort und trainierte fleißig auf der Driving Range. Wenige Tage später gab Tiger Woods nun sein sportliches Comeback via Twitter bekannt. "Auch wenn es ein langes und herausforderndes Jahr war, freue ich mich sehr darauf, es mit meinem Start an der PNC Championship gemeinsam mit meinem Sohn Charlie zu beenden. Ich spiele als Vater und könnte nicht aufgeregter und stolzer sein." Der 45-Jährige wird nicht nur sein erstes Turnier seit seinem Autounfall im Februar spielen. Woods war zuletzt bei eben jener PNC Championship in Orlando, Florida, im vergangenen Jahr sportlich im Einsatz. Nach zwölf Monaten ohne Turniergolf dürfen sich Tiger-Fans also endlich auf eine Rückkehr freuen.

Im vergangenen Jahr beendeten Tiger und Charlie Woods das inoffizielle Familienevent der PGA Tour Champions auf dem siebten Rang und waren die großen Stars der Woche. Der damals elfjährige Charlie sorgte unter anderem mit einem Eagle für ein Highlight des Turniers, das in diesem Jahr vom 18. bis 19. Dezember im Ritz-Carlton Golf Club stattfindet. Was Woods beim vorweihnachtlichen Familientreffen entgegenkommt, ist die gestattete Verwendung eines Golfcarts. Ohne diese Regelung wäre ein Start angesichts des noch immer stark beeinträchtigen rechten Beins wohl nicht möglich gewesen. So haben Golffans aber nochmal etwas, worauf sie sich in diesem Jahr freuen dürfen.

Daniel Dillenburg

Daniel Dillenburg
Freier Redakteur

Daniel Dillenburg schreibt seit 2013 über den schönen Golfsport und ist nun nach seinem Bachelorstudium im Fach Medienwissenschaft nach Wien gezogen. Artikel werden trotzdem noch in hochdeutsch verfasst.

Ähnliche Artikel