ANZEIGE
Karriere in Bildern

Der steile Aufstieg des Scottie Scheffler

Knapp zehn Jahre nach seinem Auftritt beim Junior Ryder Cup grüßt Scottie Scheffler als amtierender Masters-Sieger von Platz eins der Weltrangliste. Eine Karriere in Bildern.

07. April 2022

Artikel teilen:

Er ist bislang der Golfer des Jahres 2022. Scottie Scheffler gewann innerhalb weniger Wochen mehrere PGA-Tour-Titel und verdrängte dank seines Erfolgs beim WGC-Match Play in Texas Jon Rahm von der Spitze der Weltrangliste. Damit schloss sich in gewissermaßen auch ein Kreis. Denn in Texas ist der 25-Jährige zuhause. Hier wuchs er auf und feierte auf dem College seine ersten Amateurerfolge. Wenige Wochen später feierte er beim Masters seinen bislang größten Karriereerfolg und gewann sein erstes Major. Trotz des zuletzt schnellen Aufstiegs des Bruders von drei Schwestern, war der Weg in den Olymp des Golfsports ein langer. Wir blicken zurück auf Schefflers Karriere:

Daniel Dillenburg

Daniel Dillenburg
Freier Redakteur

Daniel Dillenburg schreibt seit 2013 über den schönen Golfsport und ist nun nach seinem Bachelorstudium im Fach Medienwissenschaft nach Wien gezogen. Artikel werden trotzdem noch in hochdeutsch verfasst.



Ähnliche Artikel

ANZEIGE