Putten

Putt-Spiele für daheim

Mit den drei Putt-Spielen von Golf&ich wird es zu Hause nicht langweilig.

04. September 2020

Artikel teilen:

Oliver Sequenz und James Taylor von Golf&ich haben drei Putt-Spiele für die Indoor-Matte, damit Ihnen zu Hause nicht zu fad wird.

Bei Spielvariante 1 benötigen Sie lediglich ein Tee und einige Bälle. "Je mehr Bälle Sie bei diesem Spiel verwenden, desto schwieriger wird es", sagt Olli. Denn: "Es geht darum, einen Ball vorzulegen und den jeweils nächsten immer weiter und weiter vorbeizuPutten." Bis zur Aus-Linie. Das kann das Ende der Matte sein, oder aber auch eine frei bestimmte Markierung. Herausforderung bei diesem Spiel ist, dass Sie immer an dem anderen Ball vorbeiputten müssen, ohne ihn zu berühren und - natürlich - ohne den Ball seitlich oder hinten ins Aus zu spielen. Das Spiel trainiert insbesondere Längenkontrolle und Präzision.

Für Spielvariante 2 benötigen Sie Ballschachteln, die Sie ca. 50 cm vor Ende der Putt-Matte nebeneinander hinlegen. Beispielsweise zwei Dreierschachteln als große Ziele nach außen, zwei Zweierschachteln weiter innen und eine Schachtel hochkant in die Mitte. "Nun heißt es Ziele treffen, von außen nach innen bis hin zum Endgegner, der Hochkantschachtel." Versuchen Sie, die Schachteln zu treffen, von außen nach innen; der Ball darf natürlich nicht über die Matte hinauslaufen.

Bei Spielvariante 3 benötigen Sie vier Tees - eines für die Ausgangsposition und die drei weiteren als Ziele. Nun gilt es, die Tees der Reihe nach abzuräumen. Als Steigerung darf der Ball nicht über das folgende Tee hinausrollen, der Mattenrand bildet natürlich wieder eine Aus-Linie. "Wir hoffen, diese Übungen helfen schon mal weiter. Viel Vergnügen daheim."

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Chefredakteur Golf.de/Mygolf

Ähnliche Artikel