Travel

Hochgenuss in Tiefenbach

Die Heitlinger Genusswelten erweitern ihr Angebot mit dem Kauf des Kreuzberghofs.

28. Januar 2021

Artikel teilen:

Wenn der Unternehmer Heinz Heiler von seinen Heitlinger Genusswelten im Östringer Ortsteil Tiefenbach spricht, bezeichnet er es gerne als sein vierblättriges Kleeblatt bestehend aus dem Heitlinger Golf Resort, dem Hotel Heitlinger Hof, den Restaurants und den Weingütern Heitlinger, das größte Bioweingut Deutschlands, sowie Burg Ravensburg, die beide zum Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) gehören. Im Januar nun hat der umtriebige Unternehmer sein Portfolio um ein weiteres Hotel, den Kreuzberghof, ergänzt.

Das idyllisch am Orts- und Waldrand und direkt am Kreuzbergsee auf einem 10.000 Quadratmeter großen Grundstück gelegene Hotel in Tiefenbach verfügt über 40 Zimmer sowie über Tagungsräume für bis zu 200 Personen. "Der Kreuzberghof im Vier-Sterne-Segment ist eine gute Ergänzung zum modernen Heitlinger Hof", sagt Heiler. Die Ausrichtung als Hotel im Landhausstil bleibe ebenso wie die deutsche Küche erhalten. Während der durch Corona bedingten Schließung wird das Hotel mit seiner riesigen Terrasse und den großen Balkonen durch kleine Schönheitsreparaturen mehr Luft und Licht erhalten.

Mit dem Kreuzberghof verfügt nun Tiefenbach, ein Dorf mit rund 1.300 Einwohnern zwischen Weinbergen, Wald und Feldern im badischen Kraichgau, über mehr als 70 Zimmer. Die Heitlinger Genusswelten waren schon in den letzten Jahren so populär geworden, dass häufig Besucher im Kreuzberghof übernachten mussten, weil der zur Kooperation "Hotels auf dem Golfplatz" gehörende Heitlinger Hof mit seinen 31 Zimmern und dem Wellness-Bereich sowie der unmittelbaren Nähe zum herrlichen 18-Löcher-Golfplatz häufig ausgebucht war.

Der 18-Löcher-Golfplatz des Heitlinger Golf Resorts, ausgezeichnet mit 5-Sterne-Superior, liegt auf insgesamt 86 Hektar in einem leicht hügeligen Gelände zwischen Weinbergen mit herrlichen Ausblicken. Außerdem verfügt es über einen öffentlichen 6-Löcher-Kurzplatz sowie über eine Driving Range mit Top-Tracer-Technologie. Die Jacklin Academy im Heitlinger Golfresort bietet Stunden und Kurse für Golfer aller Leistungsstufen an.

Der Platz verfügt über ein modernes, großes Clubhaus, in dem das Restaurant Albatros nicht nur die vorzüglichen Heitlinger und Burg Ravensburg Weine anbietet, sondern auch eine herrvorragende Küche serviert. Mit dem Heitlinger Weinbistro mit Vinothek verfügen die Heitlinger Genusswelten über ein weiteres Restaurant mit beeindruckender Kulisse vor dem Barriquekeller,  welches sich auch hervorragend für Events und Bankette eignet.  

Durch die Vielfalt des kulinarischen und Übernachtungsangebots eignen sich die Heitlinger Genusswelten nicht nur für Golfer, sondern auch bestens für Familienfeiern, Hochzeiten und Firmentagungen - Genießen, Golfen, Tagen und Erholen inmitten von Weinbergen, ein in Europa eimaliges Angebot. Die Heitlinger Genusswelten liegen verkehrsgünstig nahe des Autobahnkreuzes Walldorf umgeben von den Städten Mannheim (50 km), Karlsruhe, Pforzheim (beide 45 km) sowie Heidelberg und Heilbronn (beide rund 40 km). Weitere Informationen unter: www.heitlinger-genusswelten.de

(Quelle: Scheffler PR)

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Chefredakteur Golf.de I myGOLF

Ähnliche Artikel