ANZEIGE

Plätze

Die längste Bahn Europas

Die 17 im Golfpark Karlsruhe ist ein Par 6 mit sage und schreibe 740 Metern.

04. September 2020

Artikel teilen:

Wann ist eine Golfbahn eigentlich lang? Ist das immer nur eine Frage der Distanz? Oder kommen uns schmälere Fairways mit tückischen Hindernissen auch länger vor, obwohl sie es vielleicht gar nicht sind? Es gibt Löcher, die bleiben einem in Erinnerung, und solche, die man schnell wieder vergisst. Wo ist eigentlich die längste Bahn Europas? Hätten Sie's gewusst?

Wenn sie diese spielen wollen, müssen sie nach Baden-Württemberg reisen. Der 18-Löcher-Classic-Course im Golfpark Karlsruhe Gut Batzenhof bietet nämlich nicht nur golferische Themenvielfalt, sondern auch einen Rekord: Bahn 17 ist nämlich die längste Golfbahn Europas – besser bekannt als "Long Way", ein Par 6 mit 740 Metern für Herren und 600 Metern für Damen. Da kann man schon mal ins Schwitzen kommen. Doch egal, wie der Score ausfällt, wer's geschafft hat, war da.

Und für alle Greenfeespieler, die mehr als einen Anlauf brauchen, um "Long Way" zu bezwingen: GOLF absolute hält ein Greenfee-Bonusheft "Pay five, play six" für alle Long-Way-Entdecker bereit. Fünfmal zahlen, sechsmal spielen. Das gilt sogar für alle elf GOLF-absolute-Anlagen in der Region Rhein-Main-Neckar-Saar. Übrigens verfügt die Anlage in Karlsruhe über einen 9-Löcher-Platz (Modern Course), eine Fitness- und Saunalandschaft (beides nur für Mitglieder von GOLF absolute), umfangreiche Trainingsmöglichkeiten sowie die Gastronomie "genusswerk" mit separaten Räumen für Veranstaltungen und Feiern aller Art.

Übrigens: Die längste Golfbahn der Welt ist in Südkorea. Der Gunsan Country Club hat ein Par 7 mit mehr als einem Kilometer Länge.



Ähnliche Artikel

ANZEIGE