Plätze

Neues Faldo-Design in Vietnam

Sir Nick Faldo kündigt ein neues Design für eine Seenhalbinsel in spektakulärer Umgebung in der Nähe von Hanoi an.

24. März 2021

Artikel teilen:

Der sechsmalige Major-sieger Sir Nick Faldo hat sein neuestes Golfplatz-Design mit einem Halbinsel-Layout in der Nähe von Hanoi, Vietnam, enthüllt, das mit Seeblick und Bergpanorama begeistern soll. 

In den letzten Bauphasen des Thanh Lanh GC hat der Brite auf Remote-Arbeit und virtuelle Design-Regie umgestellt und will die Arbeiten an dem neuen 18-Löcher-Platz in der Provinz Vinh Phuc in der Nähe von Hanoi in diesem Sommer abschließen. 

"Dies ist ein besonderer Ort und bietet uns die Möglichkeit, einen denkwürdigen Golfplatz von Weltklasse zu schaffen", so Faldo. "Zusätzlich zu den neun Löchern am See bietet unser Design spektakuläre Ausblicke auf die Berge und den See von allen 18 Löchern aus. Wir haben auch das große Glück, mit einem Kunden zusammenzuarbeiten, der dieselbe Vision wie wir hat, was die Einbeziehung der vorhandenen natürlichen Landschaft in einen qualitativ hochwertigen, strategischen Golfplatz und die Entwicklung betrifft."

Der Platz wird über 7.000 Yards messen und eine strategische Herausforderung darstellen, indem er erhaltene lokale Merkmale wie natürliche Bäche und Reliefs nutzt, um Reize und Schlagvariationen auf allen 18 Löchern zu schaffen. Mit fünf Abschlägen bietet das Design ein einladendes Spielerlebnis für alle Könnerstufen. Inspiriert von der lokalen Umgebung, sagte Andrew Haggar, leitender Architekt von Faldo Design: "Vom Beginn des Designs bis zur Fertigstellung des Baus haben wir darauf geachtet, bei diesem Projekt kreativ und innovativ zu sein. Dieser Ort hat sicherlich einen hohen Wiedererkennungswert, und wenn man ihn einmal besucht hat, werden die Spieler auf jeden Fall wiederkommen wollen."

Nachhaltige Praktiken sollen bei der Entscheidungsfindung für das Design im Vordergrund gestanden haben. So wurde ein umfassendes Bepflanzungsprogramm implementiert, um eine fortlaufend gedeihende Umwelt zu unterstützen, zusätzlich zu der "Cut and Fill"-Praxis, die während der Bauphasen des Platzes angewandt wurde, um jeglichen Erdbewegungsabfall auf dem Gelände zu vermeiden. 

Weitere Infos unter: nickfaldodesign.com

(Quelle: Performance54)

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Chefredakteur Golf.de I myGOLF

Ähnliche Artikel