ANZEIGE
Reisetipp

Ein Juwel Andalusiens

Die Finca Cortesin nahe Málaga - Gastgeber des Solheim Cup 2023.

03. Dezember 2021

Artikel teilen:

Der nächste Solheim Cup wird vom 18. bis 23. September 2023 auf dem Meisterschaftsplatz der Finca Cortesin in Andalusien ausgetragen. Spanien ist nach Schottland, Wales, Schweden, Irland und Deutschland die sechste europäische Nation, die das prestigeträchtigste Team-Event im Frauengolf ausrichtet. Was genau macht die Anlage der Finca Cortesin im Süden Spaniens aus?

Cabell Robinson hat hier, ganz in der Nähe von Málaga, sein Design in die hügelige Landschaft gesetzt - und es ist äußerst anspruchsvoll geworden. Was nicht zuletzt daran erkennbar ist, dass von 2009 bis 2012 die European Tour mit der Volvo World Match Play Championship zu Gast war. Zum Platz gehört ein 5-Sterne-Hotel mit 67 luxuriösen Suiten (DZ inkl. Frühstück ab 380 Euro). Vorzüglich speisen lässt es sich im La Menorah kurz vor Estepona. Der Küchenchef bietet einen Mix aus spanischen und französischen Gerichten.

Das Golfresort Finca Cortesin übernimmt in Spanien eine Vorreiterrolle in Sachen Umweltschutz auf Golfanlagen. Auf dem 6.858 Meter langen 18-Löcher-Kurs wurden umweltfreundliche Grüns verbaut. Seitdem die Grüns im Juli 2017 mit dem Ultra Dwarf Bermuda Gras ausgestattet wurden, verbraucht der andalusische Golfplatz mit angeschlossenem Hotel und Spa laut eigenen Angaben bis zu 30 Prozent weniger Wasser als zuvor. Für die Greenfee sind zwischen 260 und 320 Euro zu berappen.

Dafür bekommen Gäste Luxus pur. Die Finca Cortesin befindet sich auf einem Areal mit 23.000 qm Garten, ein luxuriöses Spa, vier Schwimmbäder, Tennis- und Padel-Tennis-Plätze, einen 6.000 qm großen Strandclub sowie zahlreiche exquisite Speisemöglichkeiten - und dies alles vor einer ruhigen, geschmackvollen und malerischen Kulisse. Eine feine Adresse - nicht nur für die Golferinnen, die um den Solheim Cup kämpfen.



Ähnliche Artikel

ANZEIGE