Reisetipps

Sicherheit ist oberstes Gebot

Der La Reserva Club in Sotogrande richtet einen Privatjet-Service ein.

04. September 2020

Artikel teilen:

Der La Reserva Club im spanischen Sotogrande bietet einen spektakulären, neuen Service an. Das Luxusresort in Andalusien hat wegen der anhaltenden Covid-19-Pandemie einen Privatjet-Service eingerichtet. Das heißt konkret: Potenzielle Interessenten können von einer Vielzahl internationaler Flughäfen in der Region abgeholt und nach Gibraltar gebracht werden, das nur 20 Autominuten vom La Reserva Club entfernt liegt.

Das Paket, durch das der Besucher Sotogrande in vollen Zügen kennenlernen soll und kann, umfasst auch Golf im weltberühmten Real Club Valderrama, im Real Club Sotogrande und im La Reserva Club. Darüber hinaus haben die Gäste Zugang zu allen Einrichtungen des La Reserva Clubs.

Marc Topiol, Vorsitzender von Sotogrande SA, sieht ein steigendes Interesse an seiner Destination, da sich die Menschen darauf konzentrieren, Lösungen in Zeiten von Corona zu finden und dennoch Lifestyle und Reisen zu genießen. "Wir bieten unseren Bewohnern Sicherheit, Platz, klare Luft, warmes Wetter, fantastische Annehmlichkeiten für die ganze Familie, Nähe zur Natur und vor allem eine Plattform, um all dies mit ihren Lieben zu teilen", so Topiol.

Man sei seit 1962 ein Paradies für die Elite, "aber unser Angebot war noch nie so attraktiv und verbreitet wie in der heutigen Welt. Es scheint, dass die Rückkehr zu den Grundlagen für viele der Familien, mit denen wir interagieren, von zentraler Bedeutung ist".

Die Anfragen nach diversen Villen im La Reserva Club seien im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2019 um rund zehn bis 15 Prozent gestiegen. Für Urlauber aus Deutschland eine attraktive Adresse – vor allem dann, wenn die warmen Tage hierzulande wieder weniger und kürzer werden, weil Herbst und Winter langsam nahen.

Alle Informationen zum Angebot des La Reserva Clubs gibt es hier.

Ähnliche Artikel