Corona-Travel-Update

Mehrheit aller Länder ohne Reisewarnung

Golfreisen im Herbst sind möglich. Gut 125 Länder sind ohne Reisewarnung und es gibt derzeit keine Variantengebiete.

27. August 2021

Artikel teilen:

Jetzt, wo der große Ansturm und die Haupturlaubsreisezeit vorbei sind, beginnt mit dem Herbst des Golfers geliebte Reiseperiode. Halbwegs erfreulich dabei ist nun, dass die Gesamtsituation aktuell auch eine Reiseplanung zulässt. Unter Umständen sollten Sie mit der Buchung auch nicht allzu lange warten, denn die Plätze sind begrenz und der Ansturm recht hoch. Im Folgenden ein paar Tipps und eine Liste der beliebtesten Golfreiseanbieter.

Bereits seit Oktober letzten Jahres ist nach dem ersten Lockdown die pauschale Reisewarnung entfallen. Und neu ist nun seit dem 1. August 2021, dass nur noch vor Hochrisiko- und Variantengebieten gewarnt wird. Damit besteht in gut 125 Ländern keine Reisewarnung mehr - also in fast 65 Prozent aller Länder weltweit.

Für Hochrisikogebiete gilt aktuell laut Robert-Koch-Institut (rki): Wer als ungeimpfter zurückkommt, muss einen Test nachweisen und für zehn Tage in Quarantäne. Bei Virusvariantengebieten (derzeit keine!) gilt Testpflicht und eine 14-tägige Quarantäne für sämtliche Rückkehrer - also auch Geimpfte und Genesene. Zu beachten ist zudem, dass jeder ungeimpfte Rückkehrer aus sämtlichen Ländern dieser Welt einen negativen Test bei Einreise vorweisen muss, den er im Ausland gemacht hat. 

Tipps zur Reiseplanung:

Wer in andere Länder reisen möchte, kann sich beim Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland unter dem Link www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise sein jeweilges Reiseland gezielt in einer Eingabemaske suchen. Auf www.rki.de gibt es zudem viele Informationen und Empfehlungen zur aktuellen Situation. Und hier alle Golf-Reise-Anbieter im Überblick.

Liste beliebter Golfreiseanbieter:

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Chefredakteur Golf.de I myGOLF

Ähnliche Artikel