Travel-Ticker

Portugal, Griechenland und Schottland

Preisgekrönte Modernisierung im Quinta do Lago, neue Impressionen an der Costa Navarino und ein neues Resort im Dundonald Links im Travel-Ticker.

19. November 2021

Artikel teilen:

Im Travel-Ticker werden aktuelle Meldungen aus der Golf-, Tourismus- und Reisebranche zusammengefasst. In dieser Ausgabe beleuchten wir Europa mit aktuellen Schwerpunkt-Themen aus Portugal, Griechenland und Schottland. /

Schottland: Neues Luxus Resort Dundonald Links

Nach einer Investition von mehreren Millionen Pfund feiert Dundonald Links in Schottland in diesem Herbst seine Wiedergeburt als Golfresort. Neben der einer Million Pfund teuren Modernisierung des preisgekrönten Links-Kurses - entworfen von Kyle Phillips - können die Gäste nun vor Ort in Hotelzimmern oder maßgeschneiderten Lodges mit zwei bis sechs Schlafzimmern übernachten. Abgerundet wird das Erlebnis durch ein neues, modernes Clubhaus inklusive eines neuen, hochmodernen Fitnessraumes, eines einladenden Gesellschafts- und Essbereiches, einer privaten Lounge für Whiskyverkostungen sowie des Canny Crow Restaurant, das von dem preisgekrönten Küchenchef Ian Conway geleitet wird.

Schottland: Scottish Open kehren zu Dundonald Links zurück

Dundonald Links gab kürzlich bekannt, dass es die Trust Golf Women's Scottish Open 2022 ausrichten wird. Das Turnier wurde bereits 2015, 2016 und 2017 in Dundonald mit Rebecca Artis, Isabelle Boineau und Lee Mi-hyang als Siegerinnen ausgetragen. Der genaue Termin soll demnächst von der verantwortlichen Ladies European Tour bekanntgegeben werden. Dundonald Links liegt an der Küste von Ayrshire, bietet ein traditionelles Linksgolf-Erlebnis und befindet sich zwischen den etablierten Golfplätzen Kilmarnock Barassie, Glasgow Gailes und Western Gailes.

Schottland: St. Patrick's Links schaffen es auf Anhieb in die Top 100 weltweit

Im Ranking 2021/2022 der „Top 100 Golf Courses in the World“ des Golf Magazine, das wie schon seit Jahren von Pine Valley in New Jersey angeführt wird, sind diesmal sieben neue Plätze aufgeführt. Der beste Newcomer sind diesmal die St. Patrick’s Links des Rosapenna Hotel & Golf Resort im County Donegal im Nordwesten Irlands, die es auf Anhieb auf Rang 55 geschafft haben. Die St. Patrick's Links wurden von dem 60 Jahre alten amerikanischen Star-Architekten Tom Doak gestaltet und erst Mitte 2021 eröffnet. Der spektakuläre Platz in den Dünen der malerischen Sheephaven Bay ist Teil des ältesten Golfresorts der Welt (eröffnet 1893) und des nunmehr größten der „Grünen Insel“.

  • Rosapenna Hotel & Golf Resort: 3 Ü/DZ/F und 3 Runden Golf ab 570 Euro p.P.; Mehr Infos: www.rosapenna.ie

Griechenland: International Olympic Academy Course in Costa Navarino

Im Vorfeld der fünften Auflage des Messinia Pro-Am vom 24. bis 27. November 2021, bei dem zum ersten Mal der neue International Olympic Academy Course zum Einsatz kommt, hat Costa Navarino einige neue Bilder des Platzes veröffentlicht, die Sie in Ihren verschiedenen Medienkanälen frei verwenden können. Der International Olympic Academy Golf Course ist der erste seiner Art und einer von zwei neuen und von José María Olazábal entworfenen Plätzen in Costa Navarinos neuestem Golfprojekt Navarino Hills, das Anfang 2022 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll.

Portugal: Golfwinter in Lissabon eingeläutet

Das Aroeira Pines Classic Resort, das zu den 50 besten Golfresorts des Kontinents gehört, wurde kürzlich auf Platz 77 der einflussreichen Liste der Top 100 Plätze in Kontinentaleuropa" des Magazins Golf World gewählt. Aroeira - 25 km südlich von Lissabon gelegen - wird von vielen Beobachtern als "Wentworth von Lissabon" bezeichnet und ist einer der bekanntesten Golfplätze Portugals, der bereits zweimal Gastgeber der Portuguese Open war. Beide Plätze sind in den neuen Winterangeboten von ORIZONTE enthalten - mit vier Übernachtungen und drei Runden für 344 Euro pro Person. Die attraktiven Pakete sind für Gruppen ab vier Personen vom 1. Dezember bis zum 28. Februar 2022 erhältlich und beinhalten Golfrunden auf dem Aroeira Pines Classic und dem Aroeira Challenge sowie eine Übernachtung mit Frühstück im schicken Aroeira Lisbon Hotel.

Portugal: Quinta Do Lago nach Renovierung preisgekrönt

Die Entscheidung von Quinta do Lago, in eine sieben Millionen Euro teure Modernisierung des Südplatzes zu investieren, hat sofortige Anerkennung gefunden, nachdem die ikonische Anlage bei den achten jährlichen World Golf Awards als "Portugals bester Golfplatz" ausgezeichnet wurde. Als achtmaliger Gastgeber der Portuguese Open setzte sich der beliebte Platz gegen die Konkurrenz einiger der größten Namen des europäischen Golfsports durch und erhielt die begehrte Auszeichnung, deren Gewinner bei einer glanzvollen Gala in Dubai enthüllt wurden. Die Renovierung des Südplatzes, der Anfang September wiedereröffnet wurde, bildet das Kernstück einer millionenschweren Investition, die Quinta do Lago zwischen 2020 und 2021 tätigt, um seine Position als Europas führendes Luxus-Golf- und Lifestyle-Resort weiter auszubauen.

Portugal: Golfen auf Madeira

Rund 100 Spieler gehörten zuletzt dem Teilnehmerfeld der ersten "Palheiro Gardens Golf Classic" an, die sich im Palheiro Golf auf der Insel Madeira an vier Tagen auf und neben dem Platz trafen. Palheiro Golf, eines der besten Golfresorts in Europa, befindet sich in dem herrlichen, über 200 Jahre alten Palheiro Nature Estate und ist einer von drei herausragenden Golfplätzen auf dem Archipel Madeira. Der von Cabell B. Robinson entworfene Par-72-Platz mit einer Länge von 6.656 Yards (6.086 m) liegt fast 1.640 Fuß über dem Meeresspiegel und bietet herrliche Ausblicke auf die bergige Skyline Madeiras und den Ozean sowie - nur zehn Minuten entfernt - auf die Hauptstadt der Insel, Funchal. Palheiro Golf und die beiden anderen 18-Loch-Plätze auf Madeira und ihren Inseln, Clube de Golfe Santo da Serra und Porto Santo Golf, haben in den vergangenen zwölf Monaten einen stetigen Anstieg der Buchungen aus dem Ausland zu verzeichnet.

Robert M. Frank

Robert M. Frank
Freier Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg

Ähnliche Artikel