Hardware

Sportliche Eisen-Sets von TaylorMade

TaylorMade Golf erweitert ihr Eisen-Sortiment um die Serien P770, P7MB und P7MC.

09. September 2020

Artikel teilen:

Mittlerweile richten sich viele neue Produkte explizit an Einsteiger und Golfer mit langsamen Schlägerkopfgeschwindigkeiten, die ein Maxiimum an Fehlerverzeihung und spielunterstützende Hilfsmittel suchen. Aber nicht alle. Die neuen P-Einsen von TaylorMade sind eindeutig gut für den sportlich-ambitionierten Golfer. Sie sind gespickt mit ausgefeiltem Hightech und bergen ein Höchstmaß an modernsten Technologien, aber richten sich eindeutig an den besseren Handicapper, der auf feines Feedback, Ball-Striking, Shot-Shaping und puristische Ästhetik wert legt.

Der erste Eindruck: präzise, edel, formvollendet, fein, geben klasse Feedback, mit 1.399 Euro für sieben Eisen nicht ganz billig aber absolut begeisternswert. Und: Sie können die verschiedenen Modelle auch untereinander kombinieren und die Spezifikationen aufeinander abstimmen (lassen).

Der Hersteller sagt: "Ganz gleich, ob Sie um die Sonntagspokale oder ein Early Bird am Samstagmorgen spielen, unsere P-Serie liefert die Leistung, die Sie brauchen, wenn alles auf dem Spiel steht. Ein zusätzlicher Vorteil ist die Möglichkeit, Eisensätze zu kombinieren oder zu mischen und aufeinander abzustimmen." Des weiteren: "Die P-700-Serie wurde um zwei reine Players-Eisen und ein "revolutionäres" kompaktes Distanz-Eisen erweitert, das für ein breites Spektrum von Golfern geeignet ist." Wobei sich unsere Empfehlung eher an ein sportliches Spektrum ambitionierter Golfer richtet.

P770 Eisen: Lasst die Geschwisterrivalität beginnen

"Entwickelt, um P790-ähnliche Performance in kleinerer Gestalt zu liefern", sagt Produktentwickler Matt Bovee von TaylorMade. "Das brandneue P770 bietet eine geschmiedete Hohlkammerkonstruktion mit enormer Länge und Fehlertoleranz in Gestalt eines kompakten Players-Eisen." Konstruiert mit SpeedFoam-Einspritzung und Wolfram-Gewichtung, ähneln die P770 dem Geschwistermodell P790.

Features P770:

  • Kompakte Players-Form
  • Geschmiedete Hohlkammer-Konstruktion für extrem niedrigen Schwerpunkt
  • SpeedFoam (Ultraleichter Urethan-Schaumm, der in den Schlägerkopf injiziert wird)
  • Thru Slot Speed Pocket
  • Progressive Inverted Cone Technologie

P7MC und P7MB Eisen: Unverfälschter, butterweicher organischer Stahl

“Das P7MC wurde speziell für die Bedürfnisse von Tour-Spielern entworfen", sagt Bovee. "Jedes Detail dieses klassischen, peripher gewichteten Muscle-Back-Eisens wurde sorgfältig mit höchster Präzision gefertigt. Beginnend beim speziellen Compact Grain Forging  Schmiedeprozess bis hin zur eigens entwickelten Cavity Geometrie für unverfälschtes Gefühl. Das P7MC ist die perfekte Kombination aus Performance, Präzision und Gefühl mit einem kleinen Schuss Spielunterstützung."

Und zu den Blades P7MB sagt der Entwickler: "Das neue P7MB wurde für die besten Spieler der Welt entworfen, welche ihre Schläge mit chirurgischer Präzision ausführen und eine unverfälschte, satte Rückmeldung im Treffmoment erwarten. Zeitgemäße Ästhetik mit dünner Topline und schmaler Sohle machen dieses Eisen zum absoluten Objekt der Begierde für ultimative Minimalisten." 

Beim Schmiedeverfahren sorgt eine 2.000-Tonnen-Presse für höheren Schmiededruck und verbesserte Spieleigenschaften. P7MC sind die etwas größeren Brüder der P7MB und sind damit etwas fehlerverzeihender. 

Features P7MC und P7MB:

  • Tour inspiriertes Design
  • Muscle Cavity Performance (P7MC)
  • Compact Grain Schmiedeverfahren
  • Präzisionsgefertigte Schlagfläche und Grooves
  • Präzisionsgefertigte Muscle Back Geometrie (P7MB)

Ähnliche Artikel