ANZEIGE
Regelkonforme Schlagtechnik

Erlaubte Schläge

Beim Schlagen des Golfballes sind gewisse Techniken erlaubt und manche Ausführungen indes strikt verboten. Eine Übersicht zu Regel 10.1.

24. April 2022

Artikel teilen:

Dylan Frittelli wurde zuletzt in der Finalrunde des RBC Heritage für einen außergewöhnlichen Schlag seines in einem herabhängenden Ast baumelnden Balles bejubelt, den der 31-jährige Südafrikaner auf der sechsten Bahn des Harbour Town Golf Links ausgeführt hatte. Doch was der Golfprofi und einige Zuschauer bei dieser kreativen Schlagausführung wohl nicht wussten: Dieser Schlag war nicht regelkonform und Fritelli bekam von den Regeloffiziellen prompt eine Strafe aufgebrummt. /

Regel 10.1 der R&A formuliert konkret, was bei einem Schlag erlaubt ist - und was eben nicht. Verstöße nach dieser Regel werden mit zwei Strafschlägen geahndet, sofern keine Ausnahmen zutreffen oder eine andere Regelung greift. Laut Definition zur korrekten Schlagausführung im Golf besteht die Herausforderung beim Schlag laut Reglement grundlegend darin, "die Bewegung des gesamten Schlägers zu lenken und zu kontrollieren, indem der Schläger frei schwingt, ohne ihn zu verankern."

photo by Jetacom Autofocus / Shutterstock.com

Auf die Spiellinie achten

Letzteres ist dann der Fall, wenn der Schläger in einem beliebigen Körperteil außer der Hand und des Unterarmes verankert wird. Die komplette Bewegung nicht eigenständig durchgeführt hat man dann, wenn der Ball nicht nur vorübergehend getroffen sondern zum Beispiel geschoben wurde. Unabsichtliche Doppelschläge zählen hingegen als ein Schlag und werden mit keiner Strafe belegt. 

Abschnitt c war schließlich jene Vorschrift, über die Frittelli stolperte. Diese besagt, dass der Spieler keinen Schlag aus einer Haltung machen darf, wenn ein Fuß absichtlich auf jeder Seite der Spiellinie oder einer Verlängerung dieser Linie hinter dem Ball platziert ist oder diese mit einem der beiden Füße absichtlich berührt wird. Eine Ausnahme von einer Strafe gibt es nur dann, wenn die Haltung versehentlich eingenommen wird oder deswegen, um die Spiellinie eines anderen Spielers zu vermeiden.

golfball water (photo by W. Scott McGill / Shutterstock.com)

Strafe bei sich bewegenden Bällen

Der letzte Abschnitt formuliert Vorgehensweisen beim Schlagen von sich bewegenden Bällen, die prinzipiell nicht gespielt werden dürfen und eine Strafe mit sich ziehen. Hier werden jedoch drei straffreie Ausnahmen aufgeführt. Wenn der Ball erst begonnen hat sich zu bewegen nachdem der Spieler mit dem Rückschwung für den Schlag begonnen hat, bleibt dies straffrei. Auch ein Ball, der am Abschlag vom Tee fällt, ist nicht im Strafmaß dieser Regel verortet.

Und wenn sich ein Ball in temporärem Wasser oder in einem Wasserhindernis in einer Penalty Area bewegt, kann der Spieler entweder einen Schlag auf den sich bewegenden Ball ohne Strafe ausführen oder er kann gemäß Regel 16.1 oder 17 Erleichterung nehmen und den sich bewegenden Ball aufheben. In beiden Fällen darf der Spieler das Spiel dabei nicht unangemessen verzögern, damit die Wind- oder Wasserströmung den Ball an einen besseren Ort bringen kann.

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den JW-Player zu laden!

Wir verwenden den JW-Player, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die Besuchern nicht offengelegt werden, nicht geladen werden. Der Besitzer der Website muss diese mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt zur Liste der verwendeten Technologien hinzuzufügen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Robert M. Frank

Robert M. Frank
Leitender Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu und ist seit März 2022 Leitender Redakteur bei myGOLF.de. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den ParOne-Player zu laden!

Wir verwenden den ParOne-Player, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die Besuchern nicht offengelegt werden, nicht geladen werden. Der Besitzer der Website muss diese mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt zur Liste der verwendeten Technologien hinzuzufügen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Ähnliche Artikel

ANZEIGE