Buntes

Sportskandale von Maradona bis Woods

Die prominentesten Sportskandale der letzten drei Jahrzehnte in den Medien.

19. Januar 2021

Artikel teilen:

Mediale Sportskandale wie jüngst beim zweifachen Major-Sieger Ángel Cabrera, haben über Jahrzehnte hinweg nicht nur den Golfsport begleitet. Zahlreiche andere Sportarten waren davon betroffen und wurden dadurch zum Teil schwer erschüttert. Dabei haben negative Schlagzeilen über strafrechtliche Verfolgungen, Regelverstöße, Spielmanipulationen oder über moralische Entgleisungen auch vor absoluten Top-Stars keinen Halt gemacht. /

Eine sportartübergreifende Übersicht zu den prominentesten Fehltritten, Straftaten und Ausrutschern in der Sportbranche der letzten drei Jahrzehnte. Von Diego Maradona, über Mike Tyson, Lance Armstrong und Marion Jones bis hin zu Tiger Woods.

In der sportwissenschaftlichen Literatur ist bei medialen Sportskandalen sowohl von sportinternen (z.B. Doping, Manipulation, u.a.) als auch sportexternen Skandalen (z.B. Untreue, Steuerhinterziehung) die Rede, die auf den drei verschiedenen Typen-Ebenen der Mikro- (Trainer, Sportler), Meso- (z.B. Vereine) und Makroebene (z.B. Verbände, Statten) differenziert und ausschnitthaft in der folgenden Bildergalerie erläutert werden:

Robert M. Frank

Robert M. Frank
Freier Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, mit Trainerlizenzen im Fußball und Tennis stieß 2018 zum Golf.de-Redaktionsteam hinzu. Heimatclub: G&LC Gut Rieden in Starnberg.

Ähnliche Artikel