Buntes

Neues World Golf Museum 

R&A World Golf Museum in St. Andrews erstrahlt in neuem Glanz.

22. Juni 2021

Artikel teilen:

The R&A hat das "The R&A World Golf Museum in St. Andrews" seit dem 21. Juni 2021 für Besucher wieder geöffnet. Das Museum, das in den 1800er Jahren als Kuriositätenkabinett begann und in den letzten 30 Jahren als British Golf Museum bekannt war, wurde zuletzt einer umfassenden Sanierung unterzogen und öffnet inklusive des zugehörigen Ladengeschäfts und Cafés mit Blick auf den berühmten West Sands Beach nun im neuem Glanz wieder seine Pforten für die Öffentlichkeit. /""

Die Galerien des Museums, die seit Anfang 2020 geschlossen waren, zeigen sich in einem neuen Gewand und geben Besuchern die Möglichkeit, die umfangreiche Geschichte des Golfsports zu erkunden. Die Verganhenheit, Gegenwart und die Zukunft des Golfsports werden dabei mithilfe von prägnanten und interaktiven Displays zum Leben präsentiert. "Golf ist ein Synonym für St. Andrews - es wurde hier zum ersten Mal in den 1500er Jahren gespielt und The Old Course ist der erste 18-Loch-Platz der Welt, daher ist es passend, dass das R&A World Golf Museum nur wenige Schritte vom ersten Abschlag entfernt liegt", sagt Phil Anderton, Executive Director - Chief Development Officer bei The R&A.

Die Geschichte des Golfsports wird in sechs neuen thematischen Bereichen präsentiert, die jeweils so gestaltet sind, dass sie Besucher durch Erlebnis- und Videodisplays ansprechen und unterhalten. "Durch die interaktiven Galerien hoffen wir, aktuelle und neue Fans anzusprechen, um ihr Wissen und ihre Verbindung zum Golfsport zu vertiefen", erklärt Anderton den Hintergrund für die umfangreiche Sanierung.

 

Ab Juli 2021 wird das Museum auch eine Ausstellung zeigen, die das Leben des legendären Golfers Severino Ballesteros feiert. "Seve - His Life Through the Lens" wird 18 Monate lang laufen, auch während der 150. Open in St. Andrews. Besucher bekommen eine einzigartige Sammlung zu sehen, die seinen größten Erfolgen im Golfsport gewidmet ist, darunter der dreimalige Gewinn der Open in den Jahren 1979, 1984 und 1988.

Robert M. Frank

Robert M. Frank
Freier Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, mit Trainerlizenzen im Fußball und Tennis stieß 2018 zum Golf.de-Redaktionsteam hinzu. Heimatclub: G&LC Gut Rieden in Starnberg.

Ähnliche Artikel