Jin Young Ko

Rekord-Frau aus Korea

Koreanerin Jin Young Ko erreicht nach starker Serie mit 14 Runden hintereinander unter 70 einen historischen Rekord.

22. Oktober 2021

Artikel teilen:

Konstanz ist im Leistungssport im Allgemeinen und im Golfsport im Speziellen ein zentraler Begriff hinsichtlich des sportlichen Erfolgs. Diesen Konstanz eindrucksvoll untermauert hat in der jüngsten Vergangenheit die Koreanerin Jin Young Ko auf der LPGA Tour. Die 26-Jährige hat zuletzt eine rekordverdächtige Serie an den Tag gelegt. Die zweimalige Major-Siegerin spielte auf der US-amerikanischen Profitour 14 Mal hintereinander eine Runde unter 70 Schlägen. Zuvor war das auf dieser Tour erst zwei Spielerinnen gelungen, nämlich der Schwedin Annika Sorenstam im Jahr 2005 und später ihrer Landsfrau So Yeon Ryu in der Saison 2016-17. /""

Hätte die Asiatin jüngst bei der BMW Ladies Championship in Busan unweit ihrer Heimat nicht eine 71er Runde (-1) gespielt, wäre für die achtmalige LPGA-Titelträgerin sogar der alleinige Rekord herausgesprungen. "Natürlich konnte ich den Rekord nicht brechen. Aber ich denke, ich konnte mit Annika und So Yeon gleichziehen, weil ich jeden Moment hart gearbeitet habe und bei jedem Loch und jedem Schlag mein Bestes gegeben habe. 14 aufeinanderfolgende Runden unter 70 sind nicht einfach. Ich habe viel und hart gearbeitet, und man braucht auch ein bisschen Glück", sagte Ko gegenüber Golf Digest.

Woods einst den Rekord abgejagt

Die Weltranglistenzweite hatte schon einmal einen historischen Rekord eingestellt, der zuvor von keinem Geringeren als Tiger Woods innehatte. 2019 hatte Ko den Bestwert vom 15maligen Major-Champion für die längste Serie ohne ein einziges Bogey oder einen schlechteres Ergebnis kassiert. Die Asiatin schaffte es, unglaubliche 114 Turnierlöcher mit dieser makellosen Bilanz zu spielen. Dem "Tiger" waren zuvor 110 Löcher in Serie ohne ein Bogey gelungen.

Robert M. Frank

Robert M. Frank
Freier Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg

Ähnliche Artikel