Tiger Woods

Woods vor Comeback

Der 15malige Major-Champion soll nach überstandener Verletzung angeblich in Kürze wieder ins Turniergeschehen eingreifen.

26. November 2021

Artikel teilen:

Im Dezember 2020 wurde Tiger Woods offiziell bei einem Golfturnier zuletzt gesichtet. Der 15malige Major-Champion spielte zusammen mit seinem Sohnemann Charlie bei der PNC Championship. Einem Bericht von Golfweek zufolge wird der US-amerikanische Golfstar nach langer Verletzungspause nun ziemlich exakt ein Jahr später in gleicher Familienkonstellation wie damals mit seinem Filius wieder auf den Golfplatz zurückkehren. Woods, der im Februar 2021 bei einem Autounfall eine Fußverletzung erlitten hatte, soll angeblich bei der diesjährigen Ausgabe des Turnieres wieder antreten. /

Wie das US-Medium mitteilte, sollen die Veranstalter der am 18. und 19. Dezember 2021 ausgetragenen PNC Championship dem 45-Jährigen aus Florida einen Startplatz im limitierten Spielerfeld offengehalten haben. Das Teilnehmerfeld bei dem im Ritz-Carlton Grande Lakes in Orlando ausgetragenen Wettbewerb ist auf 20 Teams begrenzt. Bisher wurden nur 18 Paare für die Veranstaltung 2021 angekündigt. Mehrere Quellen sollen Golfweek mitgeteilt haben, dass einer dieser beiden freien Slots für Woods und seinen aktuell zwölfjährigen Charlie vorgesehen ist. Der gebürtige Kalifornier soll angeblich so viel Zeit wie möglich vom Veranstalter bekommen, um über seine Teilnahme zu entscheiden.

2022 wieder auf der Tour?

In der Vorwoche hatte Woods einen viel beachteten Social-Media-Videopost mit den Worten "Making progress"  ("Ich mache Fortschritte") verbreitet, der ihn mit Golfschläger beim Abschlagen zeigte.

Im Anschluss an seinen letzten Auftritt bei der PNC hatten Woods Anfang 2021 zunächst Rückenprobleme inklusive einer anschließenden Operation außer Gefecht gesetzt, bevor er dann im Februar dann die Verletzung beim Autounfall erlitt. Woods wurde an seinem schwer lädierten rechten Bein operiert. Eine von US-Medien spekulierte Rückkehr auf die PGA Tour Anfang 2022 hatten zuletzt einige Experten angesichts seines immer noch nicht ganz wiederhergestellten Gesundheitszustands als zu früh erachtet. Vor diesem Grund kam die jüngste Meldung über den möglichen Start von Woods und Charlie bei der PNC überraschend.

Robert M. Frank

Robert M. Frank
Freier Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg

Ähnliche Artikel