ANZEIGE
Akshay Bhatia

Mit Azubi-Caddie zum Erfolg

Der jüngste Korn-Ferry-Tour-Sieger Akshay Bhatia gibt Preis, dass sich seine als Caddie fungierende Freundin im Golfsport nicht auskennt.

23. Januar 2022

Artikel teilen:

Akshay Bhatia hatte zuletzt bei seinem Sieg auf der Korn Ferry Tour am 19. Januar 2022 beim Bahamas Great Exuma Classic für Schlagzeilen gesorgt. Der 19-jährige US-Amerikaner reihte sich bei seinem Turniersieg als Dritter Golfprofi in die prominente Liste mit Jason Day und Sungjae Im ein, denen vor Bhatia einst im Teenager-Alter ein Erfolg bei einem professionellen Golfturnier in den USA geglückt war. Für noch mehr Erstaunen sorgte zuletzt die Nachricht des Korn-Ferry-Tour-Rookies, dass er diesen Erfolg mit einem Caddie errungen hatte, der nach eigenen Aussagen mit dem Profi-Golfsport überhaupt nichts zu tun hat. Caddie und Freundin Presleigh Schultz, die dem gebürtigen Kalifornier bei seinem Turniererfolg auf den Bahamas an der Tasche assistierte, kenne sich nach Bhatias Aussagen im professionellen Golfsport gar nicht aus. /

"Weiß nichts über Golf"

Wie die ehemalige Nummer vier der Amateur-Weltrangliste jüngst dem US-Medium Golf WRX erzählte, hatte sich diese Konstellation der Zusammenarbeit zufällig aus einer Schnapsidee heraus ergeben. Nachdem über die in den sozialen Medien aktive Influencerin vor weniger als einem Jahr ein Post der Korn Ferry Tour verschickt wurde, nahm dann alles seinen Lauf. "Ich habe bei den Valero Texas Open gespielt, also dachte ich: 'Hey, lass uns uns treffen.' Wissen Sie, sie hat noch nie Golf geschaut. Ihr kleiner Bruder spielt ein bisschen, wusste aber nicht wirklich, was los war. Und so trafen wir uns dort und jetzt ist sie Caddie in meinem ersten Korn Ferry Event als Mitglied, was großartig ist", sagte der zehnamlige Turniersieger bei Junioren-Wettbewerben.

Nachdem sich der Linkshänder einst dazu entschieden hatte, das College zu verlassen, um in seinen späten Teenagerjahren Profi zu werden, fielen die ersten Anzeichen auf eine erfolgreiche Profikarriere gemischt aus. Die Ergebnisse Bhatias unterlagen in seinen frühen Jahren Schwankungen, so wie es bei vielen jungen Golfern nicht unüblich ist "Nun, ich bin früh Profi geworden, bin nicht aufs College gegangen. Ich habe mein Abitur gemacht und bin dann Profi geworden, als ich 17 war. Es war also ein ziemlich großer Sprung." 

Stolze Freundin

Sein jüngster Erfolg mit einem Azubi-Caddie machte Bhatia stolz. "Es ist ziemlich cool zu denken, dass ich mit 19 Jahren auf der Korn Ferry Tour spielen kann und ich bin Mitglied und weißt du, ich habe jedes Gramm davon verdient. Aber es gibt noch größere Ziele, die ich erreichen möchte. Nach dem Kunststück der beiden Rookies war auch Freundin Schultz überglücklich. "Was für eine Woche, so stolz auf @akshaybhatia_1 für seinen ersten Sieg auf der @kornferrytour so ein cooles Gefühl, diese Woche mit ihm an seiner Seite zu sein!!", schrieb Schultz auf ihren Twitter-Kanal.

Robert M. Frank

Robert M. Frank
Leitender Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu und ist seit März 2022 Leitender Redakteur bei myGOLF.de. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg

Ähnliche Artikel

ANZEIGE