Training

Längere Schläger - keine Länge

Christian Neumaier hat eine Übung für Sie, mit der Sie bessere Winkel und Länge in die Drives bekommen.

29. September 2021

Artikel teilen:

"Kennen Sie folgende Situation?", fragt Trainingsexperte Christian Neumaier: "Die Längen mit den kurzen Schlägern passen. Auch die mittleren Schläger funktionieren recht zufriedenstellend. Und aber mit den langen will es nicht so recht klappen." In der Relation fliegen die Bälle mit den langen Hölzern schlichtweg zu kurz und es kommt einfach zu wenig dabei raus.

Der PGA-Pro und Leiter der Golfschule des GC Beuerberg bei München hat eine Übung für Sie, mit der Sie wieder bessere Winkel und Längen in die Drives bekommen. Dazu sucht er sich eine kurz gemähte Hanglage, bei der er unter dem Ball stehend gezwungen ist, den Driver noch flacher zu schwingen.

"Sie müssen die flachen Schlagachsen beherrschen und dafür explizit trainieren", versichert Neumaier. Denn: Bei der eingangs beschriebenen Situation stellt sich ein gängiges Bild heraus, dass kurze Schläger und steile Winkel passen und die flache Achse Probleme bereitet.

Neumaiers Tipp: "Üben Sie immer wieder Bälle, die oberhalb von Ihnen aufgeteet sind; schwingen Sie auch gerne mehrmals über den Ball drüber, so dass Sie ein Gefühl bekommen für flachere Anschlagwinkel und seitlichere Schlagachsen." Es wird dann auch mehr ein Draw entstehen. "Tragen Sie das Gefühl aus dieser Übung in Ihren normalen Abschlag. Der Ball wird viel weiter fliegen und viel mehr Druck bekommen."

Christian Neumaier hat ein neues Golfbuch veröffentlicht: Golf - die wahren Fundamentals. "Diese wahren Fundamentals begleiten Sie täglich in Ihrem Spiel und werden Ihr Golfspiel bereichern", sagt der Autor. "In den zwölf Kapiteln lernen Sie die wesentlichen Grundlagen der Sportbewegung Golf zu verstehen, zu fühlen und folglich auch zu beherrschen." 

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Chefredakteur Golf.de I myGOLF

Ähnliche Artikel