ANZEIGE
Schlägerwechsel

Neue Ausrüstung der Golfstars

Bryson DeChambeau, Xander Schauffele und Patrick Reed präsentieren sich zu Jahresbeginn mit neuen Golfschlägern und Ausrüstern.

07. Januar 2022

Artikel teilen:

Neues Jahr, neues Glück. Und dazu eine neue Ausrüstung. Unter den Golfstars haben zu Jahresbeginn die ersten Spieler Einblicke in die aktuelle Auswahl ihrer Arbeitsgeräte gewährt und Veränderungen verkündet. Zu den prominentesten Spielern mit einem neuen Setup gegenüber 2021 wurden bisher in der ersten Woche nach dem Jahreswechsel Bryson DeChambeau, Xander Schauffele und Patrick Reed ausgemacht. /

Reed hat in den sozialen Medien seinen neuesten Ausrüsterwechsel verkündet. Der Masters-Champion von 2018 wurde beim Sentry Tournament of Champions in Kapalua erstmals mit einer Cap mit einem Logo des Herstellers PXG gesehen. Der 31-Jährige gab daraufhin in den sozialen Medien bekannt, dass er von seinem bisherigen Ausrüster Grindworks zum Hersteller mit Hauptsitz im US-Bundesstaat Arizona gewechselt ist. Der ehemalige Weltranglistenfünfte ist somit das neueste Mitglied des vom Unternehmen sogenannten  "PXG Troops"-Line-up. Der US-Amerikaner schließt sich somit dem zweimaligen Major-Sieger Zach Johnson, Joel Dahmen, Jason Kokrak und Austin Ernst bei der Wahl des Ausrüsters an.

DeChambeau mit Driver-Rekorden

DeChambeau wurde in Kapalua beim Testen eines neuen Prototyps der Marke Cobra gesehen, der kürzlich auf der USGA-Liste der konformen Driver aufgetaucht ist. Streng von den Bildern auf der Website der USGA abweichend, heißt dieser Schläger "LTDx LS". "LS", was wahrscheinlich für Low Spin steht, würde für einen Longhitter wie den US-Open-Champion von 2020 auch Sinn ergeben. In einem Video auf seiner YouTube-Seite hatte DeChambeau im November 2021 Tests mit einem Prototyp-Driver durchlaufen und eine Ballgeschwindigkeit von umgerechnet knapp 335 Kilometern pro Stunde erreicht. Diesen Wert übertraf der 28-jährige US-Amerikaner einen Monat später in Arizona bei einem Cobra-Event, als er zum ersten Mal die Marke von über 350 Stundenkilometern übertraf.

"Es ist noch nicht der richtige Loft", sagt DeChambeau in dem Video, während er den Prototyp benutzt, "aber das war 200 mph (miles per hour/Ballgeschwindigkeit; Anm. d. Red.), ohne es überhaupt ernsthaft zu versuchen. Und ich habe den Ball sogar ein wenig falsch getroffen."

Schauffele wählt neues Modell

Während der Pressekonferenz vor dem PGA-Tour-Jahresauftakt auf Hawaii hatte auch Schauffele der Öffentlichkeit einen Einblick in seinen aktuellen Driver-Testprozess gegeben. Der Goldmedaillengewinner der olympischen Spiele von Tokio bestätigte, dass er zur Auftaktveranstaltung zum Modell Rogue ST Triple Diamond LS-Driver des Ausrüsters callaway wechseln wird.

Robert M. Frank

Robert M. Frank
Leitender Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu und ist seit März 2022 Leitender Redakteur bei myGOLF.de. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg

Ähnliche Artikel

ANZEIGE